Ausgabe 181, Kolumne

Wer nicht fragt, bleibt dumm: Obst vs. Gemüse

Jedes Kind weiß, was Obst ist. Und Gemüse. Wirklich? Denn eine Tomate ist ein klassisches Obst. Für Aufklärung einfach weiterlesen!

Fotos: beigestellt

Obst vs. Gemüse

Obst ist süß, Gemüse nicht. Ganz klar. Oder doch nicht? Bei der Unterscheidung zwischen Gemüse und Obst gibt es verschiedene Möglichkeiten der Zuordnung. Sie ist nicht eindeutig und darüber hinaus auch kulturell bedingt. Die im deutschsprachigen Raum wohl geläufigste Definition ist jene aus der Lebensmittelbranche. Demnach werden einjährige Gartenprodukte als Gemüse bezeichnet, während Obst alle Früchte und Samen umfasst, die aus den Blüten mehrjähriger Pflanzen entstehen. Sprich, man kann Obst immer wieder ernten, ohne es erneut aussäen oder anpflanzen zu müssen, was bei Gemüse nicht der Fall ist. In der Botanik hingegen werden alle Früchte, die aus der befruchteten Blüte einer Pflanze hervorgehen, als Obst bezeichnet, während Gemüse aus anderen Pflanzenteilen entsteht. Aus botanischer Sicht sind Tomate und Zucchini also eigentlich Obst und Rhabarber wäre ein Gemüse.

 

 

20.10.2015