News

Söl’ring Hof macht Pop-up in Südafrika

Aufregende Kulinarik-Expedition: Chefkoch Jan-Philipp Berner und ein Teil des Sylter Söl’ring Hof-Teams bringen die nordfriesische Küche nach Südafrika.

Fotos: Söl’ring Hof /Fotograf: Ydo Sol, Claire Gunn

Söl’ring Hof Pop-up in Südafrika
Söl’ring Hof goes Südafrika: Chefkoch Jan-Philipp Berner freut sich auf die neue Herausforderung.
Söl’ring Hof Pop-up in Südafrika
Mitten im Weingut Hidden Valley befindet sich das Restaurant Overture von Bertus Basson, in dem Berner mit seiner Crew an zwei Abenden den Gästen ein Fine-Dining-Menü kredenzt.
Söl’ring Hof Pop-up in Südafrika
Die Sylter erwartet ein buntes Programm: In Stellenbosch befindet sich ein weiteres Restaurant von Bertus Basson, das Spek & Bone. Hier bietet das Söl’ring Hof-Team einen lockeren Tapas-Abend.
Söl’ring Hof Pop-up in Südafrika
Eine große kulinarische Nummer in Südafrika: Der Koch und Multigastronom Bertus Basson.

Das neue Jahr begann für Chefkoch Jan-Philipp Berner und einen Teil seines Söl’ring Hof-Teams sonnig und mit einer Premiere: Am 10. Januar reiste die Crew für ein Pop-up nach Südafrika, um den Genussmenschen vor Ort nicht nur ihre Interpretation der nordfriesischen Küche näher zu bringen, sondern um sich auch von den einheimischen Produkten vor Ort inspirieren zu lassen.

Neben Jan-Philipp Berner sind außerdem seine langjährige Sous-Chefin Anja Krause, Julius Reisch sowie ein neues Teammitglied im Söl’ring Hof, Sous-Chef Daniel Scheffel bei der Kulinarik-Expedition mit an Bord.

Solange ein Teil der Söl’ring Hof-Küchencrew unterwegs ist, hält Johannes King die Stellung auf der Rantumer Düne und bringt die Küche des Söl’ring Hofs auf Vordermann und stattet sie mit den neuesten technischen Geräten aus. Daher bleibt das Restaurant vom 15. bis 22. Januar geschlossen.

Die Sylter erwartet in Südafrika jedenfalls ein abwechslungsreiches Programm: Zusammen mit dem südafrikanischen Koch und Restaurantinhaber Bertus Basson bringen Jan-Philipp Berner und sein Team bis 21. Januar frischen Nordseewind nach Südafrika.

Bevor das 4-köpfige Team am Herd loslegt, werden sie mit Basson drei Tage lang lokale Bauernhöfe, Farmen und Märkte besuchen und südafrikanische Produkte nach Sylter Art auf den Teller bringen. Anschließend kochen sie in Bassons Restaurants Overture im Weinbaugebiet Hidden Valley sowie im Spek & Bone in Stellenbosch.


www.soelring-hof.de

11.01.2017