Wer nicht fragt, bleibt dumm: Kann man sich mit Salz vergiften?

Die Gretchenfrage, wir haben die Antwort!
Oktober 5, 2015

Salz
Theoretisch geht das, denn zu viel Salz entzieht dem Körper, also den Zellen Wasser. Aber nicht umsonst spricht man vom „Salz des Lebens“ und meint damit, dass Salz für den menschlichen Organismus lebensnotwendig ist. Der menschliche Körper selbst enthält etwa 250 Gramm Salz, das er zur Regulierung des Wasserhaushaltes, für die Verdauung, den Knochenaufbau und für das Nervensystem benötigt. Drei bis fünf Gramm Salzzufuhr pro Tag sollten es sein, jedoch nicht mehr als zehn Gramm. 
Aber wie viel Salz ist tödlich? Bei einem Erwachsenen wird es bei einer Menge von 100 bis 150 Gramm verteilt über einen Tag, das entspricht zehn Esslöffel Salz, lebensbedrohlich. Dabei rechnet man mit 0,5 bis ein Gramm Kochsalz pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einem Kleinkind, das zehn Kilo wiegt, entspricht das also nur einem Esslöffel. Zum Glück würde ein Mensch freiwillig nie so viel Salz zu sich nehmen.

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…