Seabourn Cruise Line: Grenzenlose Luxuskarriere

Atemberaubende Destinationen und Spitzengehälter: Beruflich aufzusteigen, ist nirgends schneller möglich als auf dem Schiff.
Oktober 5, 2015

Seabourn Cruise Line-Grenzenlose Luxuskarriere

Tom Goetter, 27 Jahre jung, seit drei Monaten bei Seabourn und bereits Chefkoch. Zuständig für die schrittweise Einführung der neuen Thomas-Keller-Küchenlinie. Eine Ausgeburt an Energie, Charme und Motivation und das aktuelle Paradebeispiel für die unglaublichen Karrieremöglichkeiten an Bord eines der Seabourn-Schiffe.

Seabourn ist führender Large-Yacht-Crew-Management-Spezialist und bietet Karrierechancen für Offiziere und Mitarbeiter in allen Positionen. Das amerikanische Unternehmen hat dabei bereits viele Awards und Ratings, wie den Condé Nast Travellers Award für die Best Small-Ship Cruise Line und Best Small-Ship, gewonnen. Die Reisedauer reicht von sieben bis 112 Tage an Bord, mit weltweiten Zielen und über 370 Häfen in mehr als 100 Ländern in Nordamerika, der Karibik, Südostasien, Mittelasien, Indien, Australien und der Antarktis. Doch dem nicht genug, stehen in den kommenden Jahren gleich zwei weitere Schiffe auf dem Plan. Im Dezember 2016 startet die Seabourn Encore mit einer Reihe an unterschiedlichen Kreuzfahrtrouten in ihre Premierensaison. Und im Frühjahr 2018 stößt die Seabourn Ovation zur Seabourn-Flotte.

Die zehn- bis 18-tägigen Kreuzfahrten führen zu exotischen Destinationen, wie der Südsee, Südostasien, Arabien und Indien. „Mit diesen Schiffen setzen wir neue Standards in Sachen Ultra-Luxus-Kreuzfahrten“, betont Seabourn-Präsident Richard Meadows.

Die Seabourn Encore ist eine Weiterentwicklung der drei preisgekrönten Schwesterschiffe Seabourn Odyssey, Seabourn Sojourn und Seabourn Quest, die zwischen 2009 und 2011 in Dienst gestellt wurden. Mit diesen drei Schiffen hat Seabourn das Segment der Ultra-Luxus-Kreuzfahrten neu definiert, vor allem was das Raumangebot pro Gast und innovative Ausstattungsdetails betrifft. Mit der Seabourn Encore setzt Seabourn diesen Weg fort. Auch bei dem neuen Schiff geht es vor allem darum, den Passagieren möglichst viel Freiraum einzuräumen, um damit Platz zu schaffen für den individuellen und sehr persönlichen Service – mit einem Verhältnis von nahezu 1:1 zwischen Passagieren und Belegschaft. Die beiden neuen Schiffe haben Platz für 600 Passagiere und sollen eine Tonnage von 40.350 BRZ (Bruttoraumzahl) haben. Darüber hinaus werden die Luxus-Kreuzfahrtschiffe in Italien bei Fincantieri gebaut und hergestellt.

Seabourn sucht daher ernsthafte und hoch motivierte Mitarbeiter mit entsprechender Berufserfahrung, die zielstrebig und engagiert im Gastgewerbe auf See Karriere machen möchten und mit ihren hohen Standards im Service und in der Küche gewährleisten, dass die anspruchsvollen Kunden immer wieder mit den Schiffen von Seabourn reisen. Während der Arbeit an Bord haben die Mitarbeiter unzählige Gelegenheiten, viele fremde Länder und interessante Orte in Übersee zu besuchen. Nur wenige Positionen im Gastgewerbe sind so spannend und abwechslungsreich.

Seabourn sucht ernsthafte, motivierte Mitarbeiter.

Seabourn Cruise LineDenn wer einmal Seeluft geschnuppert hat, weiß sofort, welch ungeahnte Möglichkeiten sich auf einmal auftun. Karriere machen an Bord geht nämlich schnell, wenn man die Ausdauer und die richtige Motivation hat. Was auch daran liegt, dass die Vertragsdauer vier Monate beträgt und man mit dem neuen Engagement immer weiter nach oben rücken kann. Doch gleich nach der Lehre aufs Schiff, weil man hier die große Karriere vermutet, ist nicht unbedingt die richtige Wahl. Seabourn ist eine Luxuscompany. Und deswegen macht es erst Sinn, sich zu bewerben, wenn man einige Stationen in der gehobenen Gastronomie erfolgreich absolviert hat. Zudem ist der Mutterkonzern in Amerika beheimatet, was bedeutet, dass man erst mit 21 Jahren als volljährig gilt. Ideales Einstiegsalter wäre also 23 Jahre.

Zudem unabdingbar: Englischkenntnisse. Alle Ansagen an Deck werden auf Englisch durchgegeben. Wer die Boardsprache nicht versteht, ist raus, bevor er überhaupt drin war. Wer das Interview gemeistert hat, sprich mit Lebenslauf – ein Abschluss einer österreichischen oder deutschen Fachschule ist immer ein Plus – und Persönlichkeit gepunktet hat, wird allerdings nicht schonungslos in den Schiffsbauch mit riesiger Tageslichtküche geschmissen, sondern durchläuft erst mal die Culinary Academy von Seabourn. Neuankömmlinge werden drei Wochen lang in theoretischen und praktischen Trainings in der Küche an die Materie herangeführt. Diese Zeit wird bereits in die Vertragsdauer einbezogen. Wer den Score erreicht, wird übernommen.

Bezahlt wird für die Branche überdurchschnittlich und nicht All-in. Brutto für netto, die Versteuerung muss jedes Crew-Mitglied selbst in die Hand nehmen. Das C1/D-Visum und das Seaman’s Book werden von der Company gestellt. Ist man in der Hierarchie bereits aufgestiegen, läuft ein Vertrag über zwölf Monate. Wer dieses Level erreicht hat, kann sich aussuchen, welche Routen er bereisen will. Und dann ist die Arbeit auch ein wenig wie Urlaub. ROLLING PIN hat die charismatische Crew der Seabourn Odyssey einige Tage begleitet und wird in den kommenden Monaten immer wieder die unterschiedlichen Karrieremöglichkeiten aufzeigen. Dass vor allem das spannende Restaurantkonzept von 3-Sterne-Koch Thomas Keller ein berufliches Highlight werden kann, hat sich dabei schnell herauskristallisiert.

Austro-Exportschlager

Christopher Prelog ist ein Paradebeispiel dafür, wie rasch man sich mit professioneller Ausbildung und Leidenschaft für seinen Beruf nach oben arbeiten kann. Der Vizepräsident von Seabourn Cruise Line über die unzähligen Möglichkeiten, an Bord der Seabourn-Schiffe Karriere zu machen.

Mit der Encore und der Ovation stehen zwei neue Schiffe der Extraklasse auf dem Plan. Da gibt es für all jene, die eine steile Karriere anstreben, bestimmt tolle Möglichkeiten durchzustarten?
Christopher Prelog:
Das ist richtig. Wir suchen schon jetzt charismatische Typen für wirklich alle Positionen auf dem Schiff. Und wie die Erfahrung zeigt, sind vor allem im deutschsprachigen Raum die besten Kräfte zu finden. Was hilft es, wenn man das tollste Schiff mit der exklusivsten Ausstattung hat, aber der Spirit nicht stimmt? Der Erfolg jedes Hotelprodukts ist doch letztendlich auf seinen Mitarbeitern aufgebaut, vor allem auf dem Kreuzfahrtschiff.

Auf welche Benefits darf man sich bei Sea­bourn freuen?
Prelog
: Wir legen größten Wert auf Familienfreundlichkeit. Der Fokus ist stets darauf ausgerichtet, dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen. Wir bieten auch spezielle Programme zur Weiterbildung an. Beim Splash-Programm etwa gibt es Kochkurse, Wine-Tastings, Gitarrenunterricht oder Sprachkurse. Zudem werden auf die Crew zugeschnittene Angebote koordiniert. So kann man organisierte Touren in den Zielhäfen in Anspruch nehmen, man bekommt Infos zu den tollsten Shops, Cafés oder WLAN-Hotspots oder es gibt die unterschiedlichsten Fitnessprogramme, an denen man teilnehmen kann.

Ein ganz besonderer Anreiz dürfte für alle Köche auch die Kooperation mit dem amerikanischen 3-Sterne-Koch Thomas Keller sein?
Prelog:
Bestimmt. Aber nicht nur für Köche! Auch im Service und F&B-Bereich sind das tolle neue Aufgaben, die da auf uns alle zukommen. Wie oft hat man denn die Möglichkeit, in die High-Quality-Produktwelt eines solchen internationalen Kapazunders einzutauchen? Die Implementierung der Küche von Thomas Keller in unser kulinarisches Programm wird sich mit Sicherheit auch gut im Lebenslauf machen.

Wenn Sie sich noch einmal eine Position an Bord aussuchen könnten, welche würden Sie da wählen?
Prelog:
Höchstwahrscheinlich die herausfordernde Position eines F&B-Supervisors. Dabei hat man nämlich Zugang zum Herzen der Firma, des Gastes sowie zu Crew und Kollegen. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen und man wird extrem kompromissbereit. Da an Bord immer etwas passieren kann, ist es die beste Schule, flexibel zu arbeiten und kreativ zu sein.

Auf einen Blick

Aktuelle Flotte:

Seabourn Odyssey – Baujahr 2009
Seabourn Sojourn – Baujahr 2010
Seabourn Quest – Baujahr 2011

Neubauten:

Seabourn hat die Namen der für 2016 und 2018 geplanten Kreuzfahrtschiff-Neubauten bekannt gegeben: Die beiden Luxus-Schiffe sollen Seabourn Encore und Seabourn Ovation heißen.

Offene Positionen:

alle

Seabourn Academy:

Seabourn setzt alles daran, die eigenen Angestellten beruflich permanent zu fördern. Daher gibt es das On-Board-Seabourn-Academy-Programm, welches das Seabourn College beinhaltet sowie zusätzliche Trainings und Fortbildungsmöglichkeiten. Diese werden online sowie durch Vortragende an Bord durchgeführt.

Seabourn Cruise Line Limited
www.seabourncareers.com
Tel.: +44 (0) 300/303 81 91

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…