Work @ Hotel Krallerhof

Das Hotel Krallerhof in Leogang zählt nicht nur zu den schönsten Resorthotels in Österreich, sondern bietet auch seinen Mitarbeitern einen großartigen Arbeitsplatz.
Juli 26, 2017 | Fotos: Hotel Krallerhof, Peter Kühnl

Das Hotel Krallerhof im Salzburger Land ist aus einem bescheidenen Bauernhof in den 60er-, 70er- und 80er-Jahre erbaut worden und wird mittlerweile in zweiter Generation von Sepp und Gerhard Altenberger geführt und weiterentwickelt.
Hotel Krallerhof, Leogang

Top Hotel, top Arbeitgeber

Das Gastronomieangebot des 5-Sterne-Hotels wird durch drei Skihütten ergänzt: Die Alte Schmiede am Asitz und das Asitzbräu befinden sich in einem der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs, dem Skizirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn auf 1760 Meter Seehöhe. Dazu kommt die Eventlocation Kralleralm, die sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel befindet und Tanz und gute Stimmung für die unterschiedlichsten Anlässe gewährleistet. Eine hauseigene Skischule mit sehr guten Privatskilehrern gehört ebenfalls zum Hotel Krallerhof.
Das Restaurant des Krallerhofs serviert Gerichte auf Haubenniveau, bei denen besonders Wert auf frische regionale Produkte gelegt wird. Eine Weinkarte mit rund 250 Weinen setzt einen Schwerpunkt auf ausgezeichnete österreichische Rot- und Weißweine, die die Menüs perfekt begleiten.
Im Wirtschaftsjahr 2015/16 wurden rund 64.500 Übernachtungen erzielt. Sowohl Familien als auch Paare auf Wellnessurlaub oder Wanderer zählen zu den Gästen im Hotel Krallerhof. Der Großteil der Gäste kommt aus dem deutschsprachigen Raum, aber durch Tagungen im 2005 erbauten Konferenzzentrum nimmt die Zahl der internationalen Gäste zu.

Im Durchschnitt sind etwa 150 Mitarbeiter im Krallerhof beschäftigt, in der Wintersaison sind es aber bis zu doppelt so viele. Von zukünftigen Mitarbeitern wird erwartet, dass sie Eigenschaften wie Freundlichkeit, Teamgeist, Fleiß, Verlässlichkeit und Ehrlichkeit mitbringen. Im Gegenzug dazu bietet das Unternehmen ihren Mitarbeitern auch einiges: Eine überdurchschnittliche Entlohnung, freie Verpflegung und kostengünstige Unterkunft in einem der drei Mitarbeiterhäuser sowie Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen sprechen für sich. Zudem bietet das Hotel Krallerhof seinen Mitarbeitern neben Saison- auch Ganzjahresstellen. 
Chefpâtissier Sven Uhlig erzählt im Interview, warum im Hotel Krallerhof nicht nur seine Gäste, sondern auch die Mitarbeitern eine tolle Zeit verbringen.

Im Interview mit Sven Uhlig, Chefpâtissier

Hotel Krallerhof, Leogang, Sven Uhlig
Was macht das Arbeiten in Ihrem Unternehmen so besonders?
Uhlig: Ich habe große Freiheit was Kreativität betrifft und kann sehr selbstständig Arbeiten. 
Welche Benefits gibt es für die Angestellten?
Uhlig: Als Angestellter bekommt man 50 Prozent Rabatt auf Übernachtungen in anderen Best Alpine Wellness Hotels und 20 Prozent Nachlass in sämtlichen Bereichen des Hotels, wie zum Beispiel bei Massagen. Außerdem ist die Verpflegung und die Benützung des Wellnessbereichs kostenlos. 
Gibt es Aufstiegsmöglichkeiten?
Uhlig: Bei Engagement und Interesse, gibt es auf jeden Fall die Möglichkeit. Der Betrieb ist froh, wenn höhere Positionen intern besetzt werden können. 
Und wie sieht es mit Freizeitmöglichkeiten aus?
Uhlig: Wir unternehmen viel intern im Team. Es gibt in Leogang und Umgebung sehr viele Angebote, die wir durch das Hotel teilweise mit verbilligtem Eintritt nutzen können.
Gibt es Vorteile, wenn man länger im Haus beschäftigt ist?
Uhlig: Ja, Kurse zur Weiterbildung werden bezahlt und neue Ideen werden oft angenommen und auch umgesetzt. 
Gibt es die Möglichkeit sich fortzubilden?
Uhlig: Ja, entweder über die Best Alpine Wellness Hotels-Kooperation mit Kostenübernahmen oder externe Kurse, für die auch die Kosten übernommen werden. Es gibt auch Unterstützung für den Freizeitwunsch, der den Kurs betrifft. 
Informationen zu offenen Stellen finden Sie unter www.rollingpin.at/unternehmen/wellnesshotel-krallerhof-leogang
Hotel Krallerhof
 
Altenberger GmbH & Co KG 
Gerhard Altenberger 
Rain 6 A-5771 
Leogang 
www.krallerhof.com

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen