Bar Trend Tequila: Das wird eine harte Sache

Tequila erlebt in der Barszene einen neuen „Sunrise“ – Hollywood macht ihn wieder salonfähig. Doch der wahre Mixologe greift nicht zur schlichten Margarita, der Trendsetter kredenzt den hochprozentigen Agavenschnaps in mexikanischen Original-Cocktails: als Charro Negro oder Paloma. Ganz nebenbei ist diese explosive Mixtur auch noch gesund. Viva México!
Mai 27, 2022 | Fotos: Shutterstock

Dieser Sommer wird hart! Nicht Pandemie oder Temperaturen sind gemeint. Nein, internationale Mixologen sehen eine Trendwende bei harten Spirituosen herannahen.

Bar Trends Tequila
DIE TEQUILA-KUR: Kein Scherz! Tequila fördert Gewichtsverlust. Ein anerkanntes mexikanisches Institut belegt wissenschaftlich, dass das Agavin im Mezcal eine gesundheitsfördernde Wirkung hat, die Fettreserven zum Schmelzen bringt sowie den Appetit dämpft. Tequilla in Maßen ist die neue Medizin. Salud!

Dieser Sommer wird hart! Nicht Pandemie oder Temperaturen sind gemeint. Nein, internationale Mixologen sehen eine Trendwende bei harten Spirituosen herannahen.

Bar Trends Tequila
DIE TEQUILA-KUR: Kein Scherz! Tequila fördert Gewichtsverlust. Ein anerkanntes mexikanisches Institut belegt wissenschaftlich, dass das Agavin im Mezcal eine gesundheitsfördernde Wirkung hat, die Fettreserven zum Schmelzen bringt sowie den Appetit dämpft. Tequilla in Maßen ist die neue Medizin. Salud!

Allerdings geht es da um ausgewählte: Wodka ist fast passé. Gin wird nur noch den klassischen Cocktails beigefügt. Der wiederentdeckte Star im Shaker kommt aus Mexiko und heißt Tequila! Und wie schon Ende der 1980er-Jahre – als der Filmhit „Tequila Sunrise“ mit Mel Gibson und Michelle Pfeiffer Tequila in die Bargläser spülte – fängt auch diesmal alles in den USA an. Hollywoodstars wie George Clooney, Rita Ora, Justin Timberlake, P Diddy oder Dwayne Johnson sind plötzlich auf den Geschmack gekommen. Hintergrund: Californien liegt nahe an Mexiko, daher sind die für Tequila nötigen Zutaten nahe und günstig. Sie müssen bloß aus den Regionen Jalisco, Tamaulipas, Michoacán, Guanajuato oder Nayarit stammen, um verarbeitet als Tequila verkauft werden zu dürfen.

Bar Trends Tequila

Wer also über ein berühmtes Gesicht verfügt, braucht dieses nur noch auf die Flasche zu pappen und schon geht’s ab in die Bars dieser Welt. Ein Renner! Das hat der aus der „Agave azul“ produzierten Spirituose in den vergangenen Monaten einen wahren Boost verschafft. Die bekanntesten Mezcal-Cocktails sind wohl Margarita und eben Tequila Sunrise. Wer aber als absoluter Trendsetter noch authentischeres Mexiko-Feeling in seine Bar bringen möchte, kredenzt die Mixgetränke Charro Negro (Tequila Blanco, Cola, Limettensaft) oder Paloma (Tequila Blanco, Grapefruitlimonade, Salz). Das sind die echten mexikanischen Nationaldrinks. Viva Tequila!

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…