Bar Trend: Wenn das Gold fließt

Die Experten der Barszene sind sich einig — dieser neue Trend ist der Pandemie geschuldet! Denn wo weniger konsumiert und mehr genossen wird, richtet sich der Fokus auf hochwertigere Ingredienzien und ausgefallene Zutaten. Der Gast ist bereit, den Preis für den Liquid Luxus zu zahlen: vom Edel-Whiskey bis hin zu Gold und Diamanten im Glas.
Juli 21, 2022

Es sind die Kreativität der Barkeeper und der Pandemie-Nachholbedarf beim Konsumenten, die den Griff zum Luxus-Cocktail plötzlich befeuern wie noch nie: Hauptsache teuer und exklusiv – so lautet aktuell offenbar das Motto hinter den Tresen.

Bar Trend Luxury
Teuerster Cocktail: Laut Guinnessbuch der Rekorde ist der teuerste Cocktail der Welt „The Winston Cocktail“ von Joel Heffernan in Melbourne. Ein Mix aus Cognac Croizet 1858 Cuvee Leonie, Chartreuse Vieillissement Exceptionnellement Prolongé, Grand Marnier Quintessence und Angostura Bitter. Er kostet 12.700 Euro – ganz ohne Gold!

Es sind die Kreativität der Barkeeper und der Pandemie-Nachholbedarf beim Konsumenten, die den Griff zum Luxus-Cocktail plötzlich befeuern wie noch nie: Hauptsache teuer und exklusiv – so lautet aktuell offenbar das Motto hinter den Tresen.

Bar Trend Luxury
Teuerster Cocktail: Laut Guinnessbuch der Rekorde ist der teuerste Cocktail der Welt „The Winston Cocktail“ von Joel Heffernan in Melbourne. Ein Mix aus Cognac Croizet 1858 Cuvee Leonie, Chartreuse Vieillissement Exceptionnellement Prolongé, Grand Marnier Quintessence und Angostura Bitter. Er kostet 12.700 Euro – ganz ohne Gold!

Seltene Spirituosen und Cocktail-Designs mit Glitter und Glamour bekommen derzeit ihre große Chance. Soziale Medientun das ihre dazu, um die sogenannten „Luxus Liquids“ bestens ins Licht zu rücken. Und die Konsumenten zu verführen. Aber was ist eigentlich los? Plötzlich macht der weltweit zu beobachtende Glitzertrend selbst vor Cocktails nicht Halt. Drinks werden mit bunten Eiswürfeln, funkelndem Zuckerrand, Lebensmittelglitter oder gar Blattgold versehen und so zu (kitschigen) Hinguckern.

Das Gute an dieser Frage des Geschmacks: Auch die Qualität der Drinks wird gleichzeitig hochwertiger. Eine weltweite Umfrage unter Barkeepern bestätigt, dass Gäste zunehmend Premiumgetränke wählen, alte Cognacs, Whiskey, seltene Gins oder Tequilas führen hier die Bestof- Liste an. Solang die Drinks bitte hübsch sind. Also: Ran mit dem Gold!

Blattgoldgarnitur findet laut Expertise nicht nur gefühlt immer mehr Liebhaber. Den Geschmack wird das gewalzte Stück Aurum mit seinen 23 Karat allerdings in keinem Fall beeinflussen: Es ist völlig neutral. Wer es noch exklusiver will, sollte im New Yorker Algonquin Hotel den legendären „Martini on the Rock“ ordern. Unter dem Eiswürfel verbirgt sich ein lupenreiner, „radiant cut Diamond“ mit 1,52 Karat. Preis: 10.000 US-Doller. Das Teil ist 72 Stunden im Voraus zu bezahlen. Dann aber bitte nicht verschlucken …

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…