Reizvolles Kleinod

Hotel-Restaurant im Fachwerkensemble – Attraktive Lage und exzellenter Ruf sucht neuen Pächter.
August 29, 2019 | Fotos: beigestellt

Infos

Das denkmalgeschützte (ca. 60 Plätze) Hotel-Restaurant-Ensemble (12 Betten) besteht aus zwei benachbarten Gebäuden mit wunderschönem Garten im historischen Ortskern eines preisgekrönten Dorfes im südlichen Siegerland. Die um 1700 und um 1800 erbauten Fachwerk-Gebäude sind seit 1987 im selben Familienbesitz und wurden in zwei Bauphasen zu einem stilvollen Ensemble umgebaut, das seit nunmehr über 30 Jahren als gastronomische Adresse auf hohem Niveau etabliert ist.

Räumlichkeiten

Die Gasträume sind durch die einzigartige, regionaltypische Fachwerkbauweise geprägt, die hier in das Ambiente eines modernen Gastronomiebetriebs aufgenommen wurde. Die sieben Hotelzimmer sind individuell und hochwertig ausgestattet und geben dem Gast das Gefühl, an einem besonderen Ort angekommen zu sein. Nach erfolgreicher 15-jähriger Führung durch die Vorpächter hat das Haus ein exzellentes überregionales Renomée und bietet beste Voraussetzungen für eine gepflegte, moderne Gastronomie in einer dynamischen Region.

Das Haus wurde von den Eigentümern kontinuierlich in gepflegtem Zustand gehalten und wird vollständig ausgestattet, funktionsfähig und turnusmäßig renoviert übergeben. Das Haus befindet sich in ländlicher, geradezu idyllischer Lage mit einem hohen Erholungswert und ist dabei verkehrstechnisch exzellent angebunden. Das nähere Einzugsgebiet ist das „Dreiländereck“ zwischen Nordrhein- Westfalen, Hessen und Rheinlandpfalz, eine sowohl landschaftlich reizvolle, als auch wirtschaftlich dynamische Region.

Location

Nächstes Oberzentrum ist die 20 Minuten entfernte Kreis- und Universitätsstadt Siegen. Dank seines gut etablierten Namens erstreckt sich der aktive Einzugsbereich des Hauses jedoch im Süden über die Lahn-Dill-Region bis ins Rhein-Main-Gebiet, im Norden und Westen ins Sauerland, den Westerwald und das Bergische Land. Hauptverkehrsadern sind die wenige Minuten entfernte Autobahn A45 und Bundesstraße B54. Das Dorf liegt an einer aktiven Regionalbahnlinie und wird von mehreren Fernwanderwegen gekreuzt, u.a. dem Rothaarsteig. Die Flughäfen Frankfurt und Köln/Bonn sind etwa gleichweit, ca. 60 Minuten, entfernt. Wunschtermin für die Übergabe an den oder die neue/n Pächter wäre Mitte Januar 2020, jedoch sind Vorpächter und Eigentümer auch für einen früheren Termin gesprächsbereit. Auch eine zeitlich versetzte Wiedereröffnung von Hotel und Restaurant ist denkbar und praktikabel.

Kontakt

Fiester Hannes GbR

Postanschrift:
Postfach 301804
10746 Berlin

lemonfish@gmx.de

0049 30-21756856 Fax -58

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen