Wer nicht fragt, bleibt dumm: Glückliche Kuh = bessere Milch?

Das Bild von glücklichen Kühen auf einer saftigen grünen Wiese haben ja viele von uns im Kopf. Aber ist diese Milch wirklich besser?
September 30, 2015

Milchkannen
Klingt eigentlich logisch. Aber ist das nur unsere Wunschvorstellung oder auch wirklich wissenschaftlich nachweisbar? Ja, das ist es wirklich. Kühe, die glücklich auf der Weide stehen und frisches Gras fressen, geben bessere Milch – zu diesem Ergebnis kamen Ökotest und das dänische Institut für Landwirtschaftsforschung. Denn die Milch glücklicher Kühe enthält tatsächlich mehr gesunde Omega-3-Fettsäuren, Linolsäuren sowie Vitamine und Mineralstoffe. Woran liegt das? An der Artenvielfalt des Grünfutters, das das Milchvieh zu sich nimmt, mit einem gesunden Mix aus Kräutern, Süß- und Sauergräsern. Bekommen Kühe nur leistungssteigerndes Futter wie Mais und Kraftfutter, sinkt der Gehalt an wertvollen Fettsäuren in der Milch enorm. Kein Wunder, dass viele Milchproduzenten in die Trickkiste greifen und mit Milch von grünen Wiesen werben. Bedenklich, dass glückliche Kühe oft eine reine Marketingstrategie sind.

Top Jobs


Es tut uns leid, aber wir konnten für diese Job-Kategorie keine Einträge finden. Finde weitere sensationelle Jobs in der Jobsuche!

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen