Ausgabe 202

Quick Check: Beefer XL Chef

Mit extremen 800 Grad Oberhitze verspricht der Beefer XL Chef New Yorker Steakhouse-Qualität. Wir haben den fulminanten Gasgrill für 2399 Euro genauer unter die Lupe genommen.

Fotos: Beefer

Beefer XL Chef

Stählerne Muskeln

Das dreiwandige Gehäuse aus Volledelstahl inklusive herausnehmbarer Fettschublade verbessert die Hitzeabschirmung und bringt dabei exakt 37 Kilogramm auf die Waage.

 

Keine Platzangst

Mit zwei Hochleistungskeramikbrennern oben und unten bringt der Beefer XL Chef spielend deutlich mehr als 800 Grad auf die großzügige Grillfläche. Dort haben schon mal vier große Stück Porterhouse locker Platz.

 

Burn, Baby

Beide Brenner sind getrennt regelbar und können sowohl mit Propan und Butan als auch mit Erdgas bestellt werden. Die Reinigung ist extrem einfach und der gesamte Rostträger kann vollständig herausgenommen werden – und zwar ohne Werkzeug.

 

Alles im Griff

Die Bedienelemente am Beefer XL Chef sind übersichtlich an der Front angebracht und die Gasventile seitlich gut zugänglich platziert.

 

Innere Werte

Das Innenleben kann durch spezielle Module ergänzt werden, die künftig entwickelt werden – beispielsweise für Pizza oder Burger. Der Innenraum entspricht der Gastronorm 2/3, weshalb entsprechende Behälter perfekt hineinpassen.

 

 

 

 

24.02.2017