Ausgabe 232

Kaya&Kato: Guter Stoff!

Stoff, aus dem die Gastro-Träume sind: Das Kölner Label Kaya&Kato produziert Nachhaltige Arbeitskleidung aus Meeresmüll – und holte sich damit den begehrten Rolling Pin-Newcomer-Award 2018.

Text: Lucas Palm     Fotos: Patrick Kirchberger

Höchste Qualität, faire Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit. Man kennt diese Begriffe zur Genüge. Doch das Kölner Label Kaya&Kato gibt ihnen eine erfrischende Portion Glaubwürdigkeit und Stil zurück. Nicht nur, weil es diesen hehren Prinzipien kompromisslos gerecht wird, sondern weil es diese noch dazu an einem der unterschätztesten Kleidungsstücke umsetzt: der Schürze. Das macht Kaya&Kato zum wohl vielversprechendsten Label für qualitativ hochwertige, faire und nachhaltige Arbeitsbekleidung in der Gastronomie. Und hat dem 2016 gegründeten Unternehmen im Rahmen der CHEFDAYS 2018 den heiß begehrten ROLLING PIN-Newcomer-Award beschert.

HIER registrieren

21.01.2019