Ausgabe 233

Rosin räumt auf!

Seit über 20 Jahren ist Frank Rosin als Koch, Gastronom, Unternehmer und TV-Star erfolgreich im Gastro-Business unterwegs und hat es sich Zur Aufgabe gemacht, Missstände knallhart anzusprechen.

Fotos: Raphael Gabauer, Dominik Girek

Frei Schnauze

Der Gourmet-Autodidakt Frank Rosin zählt zu den erfolgreichsten Köchen Deutschlands und bringt in seinem zweifach besternten Fine-Dine-Mekka Rosin in Dorsten ein rares Kulinarik-Kunststück zustande: Er macht Profit. Wie sich der Fernsehstar ohne großen Lehrmeister ganz nach oben kochte, was in der Branche falsch läuft und wie man mit einem Sternerestaurant schwarze Zahlen schreibt, erklärt der radikale Querdenker im Exklusivinterview.

Auch wenn der Standort Dorsten für viele hoch qualifizierte Mitarbeiter nicht wirklich attraktiv scheint, trotzt man hier dem Fachkräftemangel und du hast ein perfekt funktionierendes Team, das teilweise seit über 20 Jahren hier arbeitet. Was ist euer Erfolgsgeheimnis?
Frank Rosin: Ich habe sehr schnell gelernt, dass jemand, der kreativ arbeiten und jeden Tag dieselbe Leistung abliefern muss, praktisch in keiner Branche der Welt funktioniert. Doch in unserer Branche wird das irgendwo erwartet. Wenn man das von seinen Mitarbeitern verlangt, muss man ihnen auch eine dementsprechende Fläche dafür bieten. Das bedeutet Ruhe, zeitgemäßes Arbeiten und nicht zu vergessen der sozialen Struktur entsprechende Löhne. 

Frank Rosin wurde 1966 in Dorsten als Sohn eines Großhändlers für Gastronomiebedarf geboren.

HIER registrieren

15.02.2019