Ausgabe 047, Karriere-Tipps

Erfolg: So pushen Sie Ihre Karriere

Self Marketing: Wieso das eigene Licht unter den Scheffel stellen? Mit Eigen-PR kommt man einfach weiter.

der Koch und die Managerin möchten uns mit offenen Armen willkommen heißen Wie kommt es, dass der eine Karriere als junger Wilder macht und der andere nicht? Wieso ist der eine „Kellner des Monats“ und der andere nicht? Und wieso kommt immer dieser Hotelmanager ins Fernsehen und der andere nicht? Am Fleiß allein kann es nicht liegen. Vielmehr schaffen es manche einfach besser, ihre Leistungen sichtbar zu machen. Mit diesen Tipps rücken Sie sich selbst ein Stück ins Rampenlicht, auch wenn Sie normalerweise gar nicht der Typ für große Auftritte sind:

Selbstmarketing. Gleich vorweg: Es gibt keinen Grund, nicht zu zeigen, was man kann. Wer Leistung sichtbar macht, schafft damit die Voraussetzung, bemerkt zu werden. In Zahlen ausgedrückt, bedeutet das nach einer amerikanischen Studie: Über 80 Prozent des Erfolges beruhen auf guter Selbstdarstellung. Also, nur keine falsche Bescheidenheit vortäuschen! „Sich gut verkaufen“ hat schließlich nichts mit „sich verkaufen“ zu tun.

Starthilfe. Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sprühen vor Talent und guten Ideen, aber haben diese Ihrem Vorgesetzten oder Mitarbeitern noch nie mitgeteilt. Plötzlich schnappt ein Mitarbeiter Ihre Idee auf und präsentiert sie dem Chef als eigene Erfindung auf dem Silbertablett. Bevor Sie sich grün und blau ärgern, eine Faustregel für die Zukunft. Ab sofort gilt: Richtig gute Ideen, Talente und Fähigkeiten sollte man mitteilen und zeigen.
Mut zum Risiko. Viele Möglichkeiten gehen verloren...

HIER registrieren

27.02.2007