Ausgabe 089, Porträts

Manager im Porträt - Elmar Greif

Hier haben die Führungskräfte das Sagen! ROLLING PIN bittet Topmanager zum Interview. Das Thema dürfen diese selbst bestimmen.

Fotos: Robert Reck, Hotel Schloss Velden
Elmar Greif- ein Manager im Porträt

>> Kontakt


Capella Schloss Velden
A-9220 Velden am Wörthersee
Tel.: +43 (0) 42 74/52 00 00

info.velden@capellahotels.com


www.capellahotels.com/careers.ph

p

www.capellaschlossveldenhotel.at

Elmar Greif (65), Hoteldirektor Capella Schloss Velden
Viele Jahre war Greif Generaldirektor bei Kempinski und zuletzt für seine Beratungsgesellschaft Granda Hospitality AG im Einsatz. Zuletzt war er auch als Aufsichtsratsvorsitzender und CEO der Leading Hospitality Company in St. Petersburg tätig. Anfang Juni 2009 hat er die Leitung des Schlosshotel Velden der Capella-Gruppe am Wörthersee übernommen.


ROLLING PIN: Was bitte ist denn ein schlechter Gast, Herr Greif?
Elmar Greif:
Es klingt provokant, das weiß ich. Aber leider gibt es immer weniger Gäste, die es verstehen, sich zu benehmen.Guter Service wird kaum mehr geschätzt, Mitarbeiter werden wie Lakaien behandelt, „Bitte“ und „Danke“ zählen anscheinend zu den Fremdwörtern.

RP: Aber heißt es nicht „Der Gast ist König“ und „Wer zahlt, schafft an“?
Greif:
Wir behandeln unsere Gäste ja auch wie Könige. Aber ich stelle fest, dass es nicht mehr so viele sind, die sich auch wie Könige benehmen.

RP: Kann man reagieren?
Greif:
Bedingt. Ich kann meinen Mitarbeitern nur ans Herz legen, dass sie diese Dinge nie überbewerten und sich von ihrer Linie nicht abbringen lassen sollen.

RP: Doch eigentlich müsste gerade Ihr Haus über jeden Gast glücklich sein. Die Auslastungszahlen sollen nicht berauschend sein.
Greif:
Um das zu ändern...

HIER registrieren

08.12.2009