Eiffelturm: Frédéric Anton und Thierry Marx präsentieren gastronomisches Konzept

Die Eröffnung des legendären Jules Verne im Eiffelturm findet bereits Ende Mai statt.
März 14, 2019 | Fotos: Shutterstock

Epischer Kampf mit Alain Ducasse

Der 2-Sterne-Küchengott Thierry Marx wirkt gerührt und stolz zugleich, als er vor die versammelte Presse tritt, um das neue gastronomische Konzept für die „Dame aus Eisen“, wie der Eiffelturm von den Parisern auch liebevoll genannt wird, zu präsentieren.
Nach einem fast schon epischen Kampf mit der Legende Alain Ducasse hat das Sternekoch-Duo Thierry Marx und Frédéric Anton mit dem Cateringunternehmen Sodexo bekanntlich die Konzession für das gastronomische Geschehen im Eiffelturm auf zehn Jahre erhalten.
Für mich ist das der Ort, um eine gewisse Diversität auszuarbeiten, für den Notar aus der Provinz bis zum Arbeiter, der hier an der Theke seinen Kaffee trinkt.
Thierry Marx über seine Vision für die Brasserie im ersten Stock des Eiffelturms
„Das Tandem dieser beiden außergewöhnlichen Köche hat in den vergangenen 18 Monaten unter strengster Geheimhaltung gearbeitet und damit das gesamte Angebot des berühmten Jules Verne, der Brassersie und der Verkaufsware neu erdacht“, lüftet Nathalie Bellon-Szabo von Sodexo das Geheimnis. Thierry Marx führt das Zweisterne Restaurant Sur Mesure im Hotel Mandarin Oriental, Frédéric Anton den 3-Sterne-Gourmet-Tempel Le Pré Catelan.
csm_Eiffelturm-header_59d2d21513
Die Eröffnung des Jules Verne auf 125 Metern Höhe findet Ende Mai statt. 

Sechs Millionen Besucher pro Jahr

Der Eiffelturm empfängt rund sechs Millionen Besucher pro Jahr und beherbergt zwei außergewöhnliche Restaurants: Das Jules Verne und die Brasserie, deren Namen zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht feststeht. Mit Thierry Marx und Frédéric Anton werden diese unter dem Vorzeichen biologischer Produkte, regionaler Produzenten und sozialer Verantwortlichkeit stehen, wie unter anderem das französische Nachrichtenmagazin L’Obs berichtet. So sollen die Plastikverpackungen und damit der Plastikmüll nicht nur auf ein Minimum reduziert, sondern auch das Essen im Eiffelturm für unterschiedlichste Budgets zugänglich werden.

Brasserie für alle

Die Brasserie im ersten Stock wird unter der Leitung von Thierry Marx stehen. Anfang April werden von einer Jury lokale sowie saisonale Produkte selektioniert. Die Produzenten dieser Produkte werden dann für ein Jahr ständige Lieferanten. Das Menü wird es um etwa 30 Euro geben. "Für mich ist das der Ort, um eine gewisse Diversität auszuarbeiten, für den Notar aus der Provinz bis zum Arbeiter, der hier an der Theke seinen Kaffe trinkt", so der 2-Sterne-Koch.

Jules Verne mit Klassikern

Das legendäre Jules Verne, wo Präsident Emmanuel Macron bekanntlich mit Donald Trump am 14. Juli 2017 dinierte, übernimmt der Dreisterner Frédéric Anton. Dort wird der Spitzenkoch die großen Klassiker im eigenen Stil zaubern. Das fünfgängige Abendmenü wird in etwa 190 Euro kosten.
Für die Eröffnung Ende Mai gibt es noch ein paar wenige freie Plätze. Informationen gibt es unter: www.restaurants-toureiffel.com

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…