Ein Patty als Burger-Revolutionär: vegan und handgemacht

HELA brilliert mit dem ersten veganen Burger-Patty made in Germany. Was er alles kann – und warum er im Gegensatz zu anderen Patties wirklich handgemacht ist.
Oktober 6, 2020 | Fotos: Hela

Fleischloser Burger: noch besser als das Original

Burger sind aus unserem kulinarischen Horizont nicht mehr wegzudenken. Die Leibspeise vieler US-Amerikaner ist in Europa längst mindestens genauso beliebt wie in den Staaten – und befindet sich seit kurzer Zeit in einer Umbruchphase. Wurde im Restaurant noch vor wenigen Jahren ganz selbstverständlich der klassische Rindfleischburger bestellt, findet seit Neuem ein Umdenken statt: „Warum“, fragen sich viele Gäste, Konsumenten und Gastronomen gleichermaßen, „sollte es nicht auch ohne Fleisch gehen?“

Die Antwort geben weltweit mittlerweile einige innovative Unternehmen. Der Ansporn, eine rein pflanzliche Alternative auf den Markt zu bringen, hat dabei mehrere Dimensionen: Zum einen geht es um gesunde, besser: gesündere Ernährung, zum anderen auch um Nachhaltigkeit. Vergessen wir nicht: Für 125 Gramm Rindfleisch allein braucht es sage und schreibe 219 Liter Wasser – vom Transport der Futtermittel, der Nutzfläche und Methanausstößen ganz abgesehen. Wer jetzt an seine erste – und wahrscheinlich letzte – Verkostung eines veganen Käseleberkäses oder eines papierenen Tofuschnitzels denkt, kann beruhigt aufatmen. Denn geschmacklich hat sich bei den Burgertüftlern der fleischlosen Zukunft einiges getan. Absolute Spitzenklasse im veganen Burgerranking: Die veganen TK-Patties im handmade style von HELA.

Veganer_Burger_Quer_Schiefer-1132x718
Der vegane Burger-Patty ist eine himmlische Fleischalternative – und lässt selbst sein Fleischoriginal alt aussehen.

Patty Made in Germany

„Unsere Patties verstehen sich nicht als Ersatzprodukt, sondern als Alternativprodukt“, so Sascha Strauer, Marketingleiter von HELA. Heißt: Es wird nicht auf Biegen und Brechen dem Rindfleischgeschmack nachgeeifert, sondern ein ebenso guter – um nicht sagen: noch besserer – Eigengeschmack eines echten Burgererlebnisses angestrebt. Dass das HELA auf beeindruckende Weise gelingt, verwundert eigentlich nicht weiter – zumindest, wenn man sich das Knowhow dieses vorausschauenden Produkts auf der Zunge zergehen lässt: Die Erbsenproteinbasis hat eine exquisite, angenehme Würze. Die leichte rosa Färbung durch den Einsatz von Roter Beete und Süßkartoffel ist gänzlich frei von künstlichen Farbstoffen und macht den Patty saftig und gleichzeitig herzhaft.

Was den Patty ebenso einzigartig macht: Er wird in Deutschland hergestellt und ist im wahrsten Sinne des Wortes deutsche Handarbeit. Eigens ausgebildete Mitarbeiter drücken mit ihren eigenen Händen dem Handmade-Style-Patty ihren eigenen Stempel auf. So sieht jeder gleich, dass dieser Patty kein maschinelles Produkt wie so viele andere ist. Außen knusprig, innen saftig – der Biss-Charakter steht einem „echten“ Burgerpatty in nichts nach und überrascht mit seiner unglaublich fleischähnlichen Textur.

Was sind die Vorteile bei der Zubereitung des veganen Pattys?

Dadurch, dass der Patty direkt gefroren zubereitet werden kann, ist er für jeden Gastronomen und Küchenchef flexibel und schnell einsetzbar. Es ist also kein Auftauen nötig, was wiederum eine massive Zeitersparnis und Vermeidung von Überhängen bedeutet. Ganz gleich, ob in der Pfanne, auf dem Grill oder in der Fritteuse – die Zubereitungszeit überschreitet die viereinhalb Minuten nicht. Last, but not least: Der Patty eignet sich für wirklich jeden: Denn er ist gluten- und laktosefrei, ohne jegliche Geschmacksverstärker und ohne Konservierungsstoffe. Ein absolutes Original, dessen Erfolg für sich spricht.

www.hela.eu

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…