Fast ganz Österreich wird Risikogebiet

Deutschlands und Holland erklären fast ganz Österreich zum Risikogebiet. Urlauber müssen auch mit negativem Test in Quarantäne.
Oktober 22, 2020 | Fotos: Shutterstock

Der große Nachbar Deutschland weitet seine Einstufungen für Österreichische Risikogebiete weiter aus. Nachdem zuletzt Wien, Vorarlberg und Tirol von der Berliner Regierung als Risikogebiete deklariert wurden, wird dies nun auf alle Bundesländer Österreichs bis auf Kärnten ausgeweitet. 

shutterstock_635622452-scaled
Angst vor leeren Pisten: Deutsche Urlauber müssen auch mit negativem Covid-Test in Heimquarantäne.

Was bedeutet das für Urlauber?

Ab 8. November soll die Möglichkeit, sich freizutesten, nicht mehr bestehen. Denn ab dann müssen Urlauber nach ihrer Rückkehr auch mit einem negativen Covid-Test in eine verpflichtende fünftägige Heimquarantäne. Das diese Maßnahme kein großer Ansporn für Deutsche Urlauber ist nach Österreich zu reisen, steht außer Frage. Vorarlberg überlegt sogar rechtliche Schritte gegen diese Regelung einzuleiten. 

Ähnliche Situation für Holländer

Wer aus Holland nach Österreich kommt, darf zumindest noch in die gelben Bundesländer Steiermark, Kärnten und das Burgenland ohne Konsequenzen reisen. Wie in Deutschlands hilft aber auch niederländischen Urlaubern kein negativer Covid-Bescheid mehr – auch sie müssen nach einem Aufenthalt in orangen Gebieten in Zwangsquarantäne. 

Das Risiko nicht wert

Eine Umfrage von YouGov bestätigt, was viele heimische Touristiker befürchten. 45 Prozent aller Befragten würden ihren geplanten Urlaub in Österreich nicht antreten, wenn es sich bei der Destination um ein aktuelles Risikogebiet handelt. 

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…