Moderator Johannes B. Kerner wird Gastronom

Der Hamburger TV-Moderator und Publikumsliebling Johannes B. Kerner plant offensichtlich eine vegane Lifestyle-Marke inklusive einer Restaurantkette aufzubauen.
Juli 24, 2020 | Fotos: Shutterstock

Der Hamburger Fernsehmoderator plant offensichtlich den Einstieg in die Gastronomie. Schon vor einem Jahr gründete der TV-Liebling die „Unfucked Vegan Holding“, an dem auch Vapiano-Mastermind und -Gründer Mark Korzilius beteiligt sein soll. Laut dem Firmennetzwerk northdata.de ist auch Kerners damalige Freundin, die Influencerin Laura Schilling am Unternehmen als Geschäftsführerin beteiligt. 

shutterstock_154236260-scaled
TV-Moderator Johannes B. Kerner plant mit seiner „Unfucked Vegan Holding“ den Einstieg in die Gastronomie und will zusätzlich eine Lifestyle-Marke damit aufbauen.

Kerner plant vegane Lifestyle-Marke

Vor allem die Unternehmensbeschreibung auf northdata.de legt nahe, dass Kerner nicht nur mehrere Restaurants inklusive Lieferservice eröffnen will, sondern gezielt eine vegane Lifestyle-Marke im Franchise-Prinzip aufbauen möchte: „Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Restaurants, Lieferservice für Speisen und Getränke, Herstellung, Handel und Vertrieb von Lebensmitteln, Handel mit Kleidung und anderen Waren, Überlassung von Marken- und Namensrechten, Errichtung und Finanzierung von anderen Unternehmen und alle damit zusammenhängenden Tätigkeiten, jeweils im eigenen Namen und für eigene Rechnung.“ 

Ob und wie sich die aktuelle Corona-Situation auf die gastronomischen Pläne von Johannes B. Kerner auswirkt, ist momentan noch nicht bekannt. 

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Tickets und vieles mehr…