Aldi Süd eröffnet Pop-up-Bistro

Am Kölner Mediapark wurde die Eröffnung des ersten Aldi Bistros gefeiert. Drei Monate haben Gäste nun Gelegenheit, Menüs kennenzulernen, die aus dem Sortiment des Discounters erstellt werden.
April 28, 2017 | Fotos: Aldi Süd

Pop-up-Bistro
Gemeinsam mit 350 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Medien und Kultur hat ALDI SÜD gestern Abend am Kölner Mediapark die Eröffnung des ersten ALDI Bistros gefeiert. Ab sofort können Interessierte täglich in der Zeit von 11 bis 21 Uhr das ALDI Bistro am Kölner Mediapark besuchen. Jeden Tag steht ein Menü, bestehend aus Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch zum Preis von 7,99 Euro zur Verfügung.

Die Menüs hat TV-Koch Robert Marx kreiert und dabei einen Plan für insgesamt drei Wochen aufgestellt. Nach drei Wochen werden die einzelnen Gerichte zu neuen Menüs kombiniert. „Natürlich war es eine besondere Herausforderung, über 100 Speisen auf einen Schlag zu kreieren, aber ich hatte mit dem ALDI SÜD Sortiment beste Voraussetzungen dafür“, erklärt der Maitre de Cuisine.

Mit dem Pop-up-Bistro will Aldi einen Treffpunkt für Jung und Alt schaffen und die Bindung seiner Kunden an die Marke verstärken. „Dazu haben wir bewusst in Köln einen Standort gewählt, der von Jung und Alt gleichermaßen besucht wird – insbesondere aber die junge Zielgruppe anzieht“, erklärt Sandra Sibylle Schoofs, Director Marketing bei Aldi Süd und fügt hinzu: „Wir bieten einen Treffpunkt an, wo man Zeit miteinander verbringen kann und wollen ein Zeichen dafür setzen, dass sich aus unseren Produkten einfach und günstig tolles Essen zubereiten lässt.“

Das Bistro besteht aus mehreren Schiffscontainern, die auf zwei Etagen – dem Innenraum und der Dachterrasse – eine Gesamtfläche von 90 Quadratmetern ergeben. Eine farblich dezent gehaltene Außenfassade aus Holzbrettern und Fenstern gewährt Einblicke in das Restaurant, in dem 40 Gäste Platz finden. Die Dachterrasse lockt mit 12 weiteren Sitzgelegenheiten. Das komplett individuell für das Pilotprojekt entwickelte Interieur lässt sich laut Aussage des Unternehmens zügig auf- und abbauen.

Während der kommenden 3 Monate soll das Bistro auch als Eventstätte fungieren. Am Standort Köln werden Weinverkostungen, Grillworkshops und Kochkurse für Studenten stattfinden. Fest geplant ist, das Bistro anschließend in einer weiteren deutschen Stadt zu testen. Nicht geplant ist hingegen laut Schoofs, langfristig Bistros in Deutschland zu eröffnen. „Wir planen aktuell nicht, dauerhaft in die Gastronomie einzusteigen“, konstatiert Schoofs.
www.aldi-sued.de

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen