News

Erster Stern für Markus Glocker

Der Bâtard-Küchenchef wurde im Guide Michelin New York ausgezeichnet

Fotos: Martin Parzer

Es hagelte wieder Sterne in New York City: Der Guide Michelin kündigte die Gewinner 2016 unter den Restaurants des Big Apple an. Insgesamt 76 Lokale durften sich in diesem Jahr über Sterne freuen. Darüber hinaus gab es zehn Newcomer im Sternenhimmel des Michelin, darunter funkelte einer für Österreich. Markus Glocker, der oberösterreichische Küchenchef des Restaurant Bâtard wurde mit seinem ersten Stern gekürt. 

Seit Mai 2014 serviert Glocker im Bâtard, das neben dem Nobu und dem Tribeca Grill zu den Konzepten von Restaurantlegende Drew Nieporent zählt, moderne europäische Küche. Gehoben, aber nicht überladen. Mit Liebe zum Detail, jedoch nicht hochgestochen. Kein Tischtuch, keine Tischdeko und keinen Dresscode. Nur tolles Essen. Das ist das Erfolgskonzept, das Glocker nun in den Sternenhimmel von Michelin katapultierte.

Bereits seit 2005 kündigt Michelin seine Sternevergabe für New Yorker Restaurants an – damals war das einzige Gewinnerrestaurant außerhalb Manhattans Peter Luger and Saul. In diesem Jahr hielt sich die Sterneverteilung im Vergleich zum Vorjahr relativ konstant und ohne große Veränderungen.

Hier die komplette Liste: http://michelinmedia.com/c17/michelinguidenyc2016

www.batardtribeca.com

02.10.2015