News

Ferran Adriàs Bullinianos gehen online

Mit Bullinianos hat Ferran Adrià eine neue Website gelauncht, auf der alle Personen vertreten sind, die zum Erfolg des elBulli beigetragen haben.

Fotos: Monika Reiter

Neues aus der Wunderkiste elBulli

Die Quelle der Wunderkiste elBulli scheint niemals zu versiegen, obwohl die Türen von Ferran Adriàs legendärem Restaurant an der Costa Brava bereits 2011 für immer schlossen. Bei seinem neuen Online-Projekt stehen die Menschen im Mittelpunkt, die das elBulli über die Jahre mit Adrià gemeinsam geprägt haben.

Ferran Adrià

Die Website Bullinianos mit seinem Verzeichnis der Restaurantmanager, Sommeliers und Köche des elBulli und der Macher der elBulli Foundation liest sich wie das Who is who der Gastrobranche: René Redzepi, Andoni Luis Aduriz, Grant Achatz und Gaggan Anand sind nur einige wenige auf der langen Liste. Dabei ist Bullinianos nicht nur eine Lobhuldigung dessen, wie das elBulli zweifellos die gesamte Branche geprägt hat, sondern will auch zeigen, was Alumni seitdem erreicht haben.

Also reinklicken und noch einmal in die vergangene elBulli-Welt, und was daraus hervorgegangen ist, eintauchen.

www.bullinianos.com

14.07.2017