News

Intercontinental Shanghai Wonderland: das erste Hotel im Steinbruch

Etwas außerhalb von Shanghai hat das Intercontinental Shanghai Wonderland beinahe komplett unterirdisch in einem Steinbruch eröffnet.

Fotos: beigestellt

Wo Fred Feuerstein zur Arbeit geht, hat sich die Hotelkette IHG dazu entschlossen ein Hotel zu eröffnen: Das Intercontinental Shanghai Wonderland ist das erste Hotel, das in einem Steinbruch gebaut wurde. Dabei wurde der Großteil des Hotel unterirdisch angelegt: 16 der 18 Stockwerke befinden sich unter der Erde, zwei davon sogar unter der Wasseroberfläche eines zehn Meter tiefen Aquariums. 

 

 

Zehn Jahre lang dauerte der Konzeptions- und Bauprozess, bei dem vor allem der Transport der Baumaterialien zum Grund des stillgelegten Steinbruchs eine Herausforderung darstellte. In Form sollte das Hotel möglichst harmonisch in die umliegende Landschaft eingebettet werden. Deshalb ist das hohe Atrium des Hotels auch in Form eines Wasserfalls gestaltet und das Dach mit Grünflächen bezogen. 

Das Hotel bietet 337 Zimmer und Suiten, einen 24-Stunden-Butler-Service, vier verschiedene Restaurants und unzählige Veranstaltungsräume. 

08.12.2018