Kotaska: Deshalb trennen wir uns von RTL II

Die Kochprofis brechen das Schweigen: Im exklusiven Interview mit ROLLING PIN spricht Mario Kotaska erstmals über die Gründe der Trennung:„RTL II hat uns das Messer angesetzt!“<br /><br />
November 13, 2015

phpKTnoFY
Das exklusive Interview mit (Ex-)„Kochprofi“ Mario Kotaska und Managerin Manuela Ferling:
Interview: Katharina Wolschner

ROLLING PIN: Was ist passiert? Warum geht RTL II und ihr getrennte Wege?
Mario Kotaska: Es ist wie in einer Ehe, wenn die Verliebtheit aufhört, dann kommt es auch zu Streitigkeiten. Wobei man den Erfolg der letzten 4 Jahre nicht klein reden darf, denn schließlich ist es ein sehr erfolgreiches Format.
Manuela Ferling: Das stimmt, doch der Sender wollte den Aufbau und die Länge der Sendung, die Anzahl der Köche verändern. Und realistisch gesehen war das alleine schon von der Zeit, die die „Kochprofis“ zur Verfügung haben, nicht möglich. Es hätten 25 neue Folgen gedreht werden sollen, ein tolles Kompliment übrigens, und diese allerdings dann mit 90 Minuten Ausstrahlungszeit ansatt der bisheringen 40.
Mario Kotaska: Doch viel schwerer wiegt natürlich, dass das Team verändert werden sollte. Martin, Stefan, Ralf und ich sind wirklich gute Freunde und ein eingespieltes Team. Dieses Gleichgewicht durch weitere Köche zu verändern, wäre ein zu großes Risiko gewesen.

RP: Also nach dem Motto: „Zu viele Köche verderben den Brei“?
Manuela Ferling: Ja, im Prinzip schon. Auch war von Beginn an festgelegt, dass ich bzw. die Agentur die „Kochprofis“ auswählt. Daran hielt sich RTL II aber nicht. Ich sehe das genau so wie Mario, zusätzliche Köche wären ein zu hoher Risikofaktor gewesen.
Mario Kotaska: Wir fühlten uns wirklich an die Wand gedrängt, als würde man uns ein Messer an die Brust setzen. Als dann schließlich ein Ultimatum von RTL II kam, sagten wir geschlossen „Nein“. Das war eine gemeinsame Entscheidung von allen von uns.

RP: Bedeutet das nun das Ende der „Kochprofis“?
Manuela Ferling: Nein. Aus zweierlei Gründen schon nicht. Erstens hat RTL II angekündigt, das Format mit anderen Köchen und vermutlich in der neu geplanten Form auszustrahlen und da „Kochprofis“ ein eingetragener Name von RTL II ist, wird die Sendung auch weiterhin so heißen, bzw. wird der Titel „Kochprofi“ nun jemand anderem umgehängt werden.
Mario Kotaska: Und zweitens wird es die Original-Truppe der „Kochprofis“ weiterhin geben, auch im Fernsehen. Wir sind ein eingeschworenes Team und haben riesigen Spaß beim Drehen und beim Arbeiten mit den Leuten. Ich stelle mir die Zukunft so ähnlich vor, wie eine kleine Wiedergeburt. Neuer Sender, neues Glück sozusagen.

RP: Gibt es schon interessante Angebote?
Manuela Ferling: Ich bin bereits mit VOX im Kontakt. Sie sind sehr interessiert und hier habe ich auch eine gute Verbindung.

Die Hintergründe zur Sendung und was RTL II dazu sagt:

2005 ging bei RTL II die Dokusoap „Die Kochprofis” auf Sendung. Darin hilft ein Team aus Spitzenköchen krisengebeutelten Restaurants. Auch „Die Kochprofis“ holen überdurchschnittliche Einschaltquoten und mussten bei RTL II daher auch schon mehr als einmal als Ersatz für kurzfristig abgesetzte Formate herhalten.

Das Aus der „Kochprofis” in bisheriger Besetzung bestätigt auch RTL II-Unterhaltungschefin Julia Nicolas. „Wir sind nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit wirklich sehr enttäuscht über den geschlossenen und abrupten Weggang unserer Gesichter”, so Nicolas. „Wir haben die ‚Kochprofis‘ in den letzten Jahren konsequent weiterentwickelt und zu dem gemacht, was sie heute sind.”

Warum die Trennung im Streit? „Über die künftige Ausrichtung des Formats hat es tatsächlich unterschiedliche Auffassungen gegeben, insbesondere inhaltlicher Natur”, erklärt die RTL II-Unterhaltungschefin. „Mit der neuen Herbststaffel wollten wir die Kochprofis auf eine neue Ebene führen: den Gastronomen, die unsere Hilfe am nötigsten brauchen, mit mehr Drehzeit, mehr Manpower als auch mit mehr baulichen Veränderungen ihrer Restaurants unter die Arme greifen.”

RTL II hingegen will jetzt mit der Produktionsfirma Janus TV nach einer neuen Besetzung für sein Format suchen. „Die Marke ‚Die Kochprofis‘ wird es als Format selbstverständlich weiter bei RTL II geben”, kündigt Unterhaltungschefin Nicolas an – und ergänzt mit einem Seitenhieb: „Zum Glück gibt es in Deutschland viele kompetente und sympathische Köche, die Zacherl, Kotaska und Co. adäquat beerben können.”

www.rtl2.de
www.martinbaudrexel.de
www.ralf-zacherl.de
www.stefanmarquard.de
www.mariokotaska.de

© RTL II, DWDL.de Bildquelle: ©RTL II, Foto: Thomas R. Schumann

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen