News

Neustart für Ferran Adriàs elBulli

Das legendäre elBulli des spanischen Spitzenkochs Ferran Adrià wird nach acht Jahren als elBulli1846 wiedereröffnen.

Fotos: Helge O. Sommer

Wer sich allerdings auf die Kochkünste Ferran Adriàs freut, wird leider enttäuscht werden: Das neue elBulli1846 wird ein Museum und eine Art Labor werden, mit dem der Ethos und der Innovationsgeist seines Besitzers weiterleben wird. Pläne für das Projekt gab es schon länger, jetzt wird es nach einigen Schwierigkeiten endlich umgesetzt. 

elBulli 2.0

„Die Mission von elBulli1846 ist, wertvolles Wissen über die Gastronomie und allem, was dazu gehört, zu kreieren“, sagte der 56-jährige Spanier kürzlich auf der Madrid Fusion über sein neues Projekt. Der Name elBulli1846 ist eine Anspielung auf die französische Kochlegende Auguste Escoffier, der im Jahr 1846 geboren wurde und als Pionier der Haute Cuisine gilt. 

Das ehemalige elBulli war berühmt für seine Molekularküche und wurde vom Guide Michelin regelmäßig mit der Höchstwertung von drei Sternen ausgezeichnet. Ganze fünf Mal wurde das Lokal im Rahmen der The World’s 50 Best Restaurants auf Platz eins gewählt.

Das neue Projekt ist Teil von Adriàs elBulli-Foundation und wird im Februar 2020 in der ehemaligen Location des elBullis in der katalanischen Küstenstadt Roses eröffnen.

www.elbullifoundation.com

29.01.2019