News

noma Pop-up in Sydney

René Redzepi erfüllt sich seinen Traum von Australien und eröffnet ab Januar 2016 für zehn Wochen ein Restaurant in Down Under.

Fotos: Jason Lucas, Tourism Australia

Lange waren es nur Gerüchte, doch jetzt ist es raus: Nach Tokio Anfang 2015 treibt es René Redzepi 2016 mit seinem kompletten noma-Team nach Australien – um sich wieder von einer ganz anderen Kultur und einem ganz anderen Pool von Produkten inspirieren zu lassen. Die Australier dürfen sich also auf ganz neue Kreationen von einem der einflussreichsten Küchenchefs der Welt freuen. Denn alles, was er und sein Team aus Kopenhagen mitnehmen werden, „ist die Offenheit für Neues und die Leidenschaft zu lernen.“ 


Das mehrfach als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnete noma schlägt ab Januar für ganze zehn Wochen im Anadara Komplex in Barangaroo im Hafen von Sydney seine Zelte auf. Es wird Platz für 50 Gäste bieten und fünf Tage die Woche für Lunch und Dinner geöffnet sein. Mit dabei aus dem noma in Kopenhagen: 35 Köche, 30 Personen im Service und zehn Leute aus dem noma-Organisation-Team. 

Bereits seit seinem ersten Australien-Trip vor Jahren war Redzepi von dem Land fasziniert und wollte seitdem „seine Produkte kennenlernen, probieren und verstehen.“ Aktuell ist der dänische Starkoch auf seiner vierten Recherchereise durch Australien unterwegs, um Produzenten zu treffen, Kontakte zu knüpfen und natürlich die besten Zutaten des Landes zu beschaffen. Welche Produkte im noma Australia möglicherweise auf den Tisch kommen, könnt ihr schon jetzt auf René Redzepi Instagram-Page sehen: instagram.com/reneredzepinoma/ 

www.noma.dk/australia

30.07.2015