News

Todesfall in Sternerestaurant

Für eine 46-jährige Spanierin endete der Besuch im Restaurant Riff in Valencia tödlich.

Fotos: Shutterstock

Pilzvergiftung

María Jesús Fernández Calvo war mit ihrem Ehemann und ihrem Kind im spanischen Sternerestaurant Riff zu Besuch. Nachdem die Familie zurück nach Hause fuhr, klagte die Frau bereits über Übelkeit gefolgt von Erbrechen und Diarrhö. 

Die 46-jährige Spanierin verstarb an einer Pilzvergiftung. 

Giftstoff Hydrazin

Die Spanierin unterlag wenige Stunden nach dem Restaurantbesuch ihren Symptomen. Grund dafür waren laut übereinstimmender Medienberichte eine Pilzvergiftung, die sie sich im Restaurant einfing. Offensichtlich waren die Morcheln nicht richtig zu bereitet und enthielten darum den für den Menschen tödlichen Giftstoff Hydrazin.

18 weitere Gäste betroffen

Am selben Abend klagten 18 weitere Gäste über die ersten Symptome der Pilzvergiftung – weitere Todesfälle sind nicht bekannt. Nachdem Vorfall schloß das Restaurant umgehend den Betrieb und Küchenchef Bernd Knöller sprach sein tiefstes Beileid aus und versicherte, dass sie bei den Ermittlungen vollständig kooperieren werden. 

www.restaurante-riff.com

 

 

22.02.2019