News

Reifenhändler und Starköche: Marco Pierre Whites neues Restaurant

Spitzenkoch Marco Pierre White eröffnet The English House in Singapur und stößt abermals den Guide Michelin vor den Kopf.

Starkoch Marco Pierre White eröffnet mit The English House in Singapur sein erstes Restaurant in Asien. Das Enfant terrible der britischen Küche mit charakteristischem Wuschelkopf hat schon aus verschiedensten Gründen für Schlagzeilen gesorgt. Nicht zuletzt damit, dass er 1994 mit nur 33 Jahren der jüngste Chef war, dessen Küche jemals mit drei Michelin-Sternen benotet worden war. Nur fünf Jahre später lehnte er die Bewertung allerdings ab und hängte seine Karriere als Sternekoch an den Nagel. Er wolle sich nicht von Menschen bewerten lassen, die weniger kulinarisches Wissen hätten als er selbst. 

 

Trotzdem blieb der berüchtigte Koch eine Größe in der britische Küche, immerhin gingen Köche wie Mario Batali, Gordon Ramsay, Curtis Stone and Shannon Bennett bei ihm in die Lehre. Außerdem ist er Besitzer mehrerer Restaurants und hatte zahlreiche Auftritte als Fernsehkoch in Shows wie Hell's Kitchen, the Chopping Block und Masterchef. Sein Restaurant The Steakhouse Bar & Grill fiel zuletzt durch eine negative Bewertung der Hygiene durch die Gesundheitsbehörde auf. 

Das Interior des The English House ist ein Sammelsurium an britischen Artefakten aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert. Laut eigenen Aussagen, habe ihn der Guide Michelin anlässlich der Eröffnung kontaktiert, ob er denn diesmal eine Erwähnung wünsche. Der Brite habe abgelehnt. "Ich brauche Michelin nicht und sie brauchen mich nicht. Sie verkaufen Reifen, ich verkaufe Essen". 

13.09.2018