News

Warum The Final Table die beste Kochshow aller Zeiten ist

Kämpferisch, leidenschaftlich und höchstkarätig besetzt: Die neue Netflix-Serie zeigt, wie viel Herzblut in guter Küche steckt – und wie internationale Spitzenköche an ihre Grenzen gehen.

Fotos: beigestellt

Die Besten der Besten an einem Tisch

In The Final Table kämpfen die talentiertesten Köche der Welt um einen Platz am kulinarisch wohl elitärsten Tisch, den man sich vorstellen kann: dem "Final Table" eben, einem Tisch, an dem die weltweit größten und besten Köche Platz nehmen werden. Die Serie besteht aus zwölf Teams unter der Führung von jeweils zwei internationalen Spitzenköchen, welche sich an die Nationalgerichte aus Mexiko, Spanien, England, Brasilien, Frankreich, Japan, den USA, Indien und Italien heranwagen werden. Einige der Köche haben bereits davor miteinander gearbeitet, manchmal sind sie aber auch Fans von einander, andere Male wiederum Fremde oder gar Unbekannte, die dennoch ähnliche Ideen und Vorstellungen vom Essen und Kochen haben.

Die beiden schönsten Sachen der Welt

Und genau darin liegt einer der Reize dieser Show: Zu sehen, wie diese "Küchenpärchen" mit einander arbeiten, gemeinsame Ideen in der Küche umsetzen – und das alles unter Hochdruck –, ist nicht nur unterhaltsam, sondern in jeglicher Hinsicht bereichernd und inspirierend. Dabei liegt der Fokus in jeder einzelnen Folge auf einem anderen Land und seinen kulinarischen Gepflogenheiten. So genannte "Celebrity Ambassadors", Food-Journalisten und -kritiker und vor allem die renommiertesten Köche des jeweiligen Landes fungieren als Jury, die die Teams bis zum Finale unter strengsten Kriterien eliminieren. In der letzten Folge schließlich wird sich nur einer der kämpfenden Spitzenköche einen Platz beim Final Table erkochen und damit mit den neun legendären Ikonen der internationalen Spitzenküche an einem Tisch sitzen.

Diese neun weltweiten Küchenkapazunder sind keine geringeren als: 

Enrique Olvera (Mexiko), Andoni Aduriz (Spanien), Clare Smyth (UK), Helena Rizzo (Brasilien), Vineet Bhatia (Indien), Grant Achatz (USA), Carlo Cracco (Italien), Yoshihiro Narisawa (Japan) and Anne-Sophie Pic (Frankreich). Die Serie wird von Shootingstar Andrew Knowlton vom "Bon Appétit"-Magazin präsentiert. 

Ob "The Final Table" hocherfolgreiche Formate wie Top Chef und MasterChef in den Schatten kochen wird, lässt sich natürlich noch nicht sagen. Fest steht jedoch: The Final Table ist eine großartige, leidenschaftliche Show über die beiden schönsten Sachen der Welt: das Essen und das Kochen. 

www.netflix.com/at/title/80201866 

24.11.2018