Willi Klinger wird Geschäftsführer von WEIN & CO

Österreichs größtes Weinhandelshaus und Österreichs prominentester Weinvermarkter finden zusammen. Mag. Wilhelm Klinger, der zuletzt dreizehn Jahre lang als Geschäftsführer der Österreich Weinmarketing GmbH (ÖWM) den Erfolgsweg des österreichischen Weins im In- und Ausland maßgeblich mitgeprägt hat, wird per 1. Januar 2020 die Geschäftsführung von WEIN & CO übernehmen.
September 2, 2019 | Fotos: Manfred Klimek

Ein „Juwel der internationalen Weinhandelslandschaft“

Die Weinhandelskette WEIN & CO wurde 1993 durch Heinz Kammerer gegründet und sehr dynamisch entwickelt. Ende 2018 erwarb die deutschen Hawesko-Gruppe das Unternehmen mit 20 Filialen und rund 50 Millionen Euro Jahresumsatz. 2019 wurde Karsten Kamrath als Interimsgeschäftsführer verpflichtet, mit dem Ziel, WEIN & CO strategisch in die Hawesko Holding AG zu integrieren und binnen Jahresfrist eine neue österreichische Geschäftsführung zu etablieren. „Wir sehen WEIN & CO als ein Juwel der internationalen Weinhandelslandschaft. Die Stärken des Unternehmens liegen in einem exzellenten Produktportfolio, persönlichen Einkaufserlebnissen an attraktiven Standorten und im Enthusiasmus einer kompetenten Mitarbeiterschaft. Sie begründen nicht nur die hohen Sympathiewerte, sondern auch die Kompetenzführerschaft auf dem Österreichischen Markt.“,  erklärt Alexander Borwitzky, Vorstand der Hawesko Holding AG die Argumente, warum WEIN & CO für Hawesko in vieler Hinsicht eine strategische Wachstumsoption darstellt. „Uns ist die regionale Verankerung des Unternehmens sehr wichtig, deshalb suchten wir nach einem Geschäftsführer, der eine genaue Kenntnis des österreichischen Marktes mitbringt. Willi Klinger ist für uns die Traumbesetzung in dieser Position.“  
WilhelmKlinger_c_ManfredKlimek_highres-356x237
Die österreichische Weinlegende Willi Klinger ist ab 1. Januar 2020 Geschäftsführer von WEIN & CO.

Große Emotionen für Willi Klinger

Aber auch Klinger kommentiert seinen nächsten Karriereschritt euphorisch: „Die Rückkehr zu WEIN & CO ist der Höhepunkt meiner Laufbahn im Weingeschäft und für mich mit großen Emotionen verbunden, weil ich vor 26 Jahren dabei war, als wir mit dem Gründer Heinz Kammerer in einem unbeschreiblichen Kraftakt dieses Baby auf die Welt brachten. Die erste Filiale eröffneten wir 1993 just an meinem Geburtstag, dem 1. Oktober. Ich freue mich auf die Arbeit mit einem jungen Team im Rahmen einer perfekt geführten hanseatischen Unternehmensgruppe, die uns den nötigen Rückhalt für die kreative Weiterentwicklung dieser österreichischen Kultmarke gibt.“

Mr. Austrian Wine

Willi Klinger entstammt einer Gastwirtsfamilie aus Gaspoltshofen in Oberösterreich. Nach einem Romanistikstudium und einer Schauspielausbildung kehrte er nach einigen Jahren der Bühnentätigkeit in die Kulinarik zurück. Anfang 1987 feierte er beim damals qualitativ führenden Importeur Alois V. Stangl in Salzburg als Marketingleiter sein Debüt im Weingeschäft. Anfang 1993 holte ihn Heinz Kammerer als operativen Geschäftsführer zu WEIN & CO. 1996 übernahm Willi Klinger mit Fritz Miesbauer die Geschäftsführung der Freien Weingärtner Wachau (heute Domäne Wachau), bevor er ab März 2000 für sechs Jahre bei Angelo Gaja im Piemont für den weltweiten Export verantwortlich war. 2007 wurde er zum Geschäftsführer der ÖWM GmbH bestellt. Seine strategischen Konzepte, seine leidenschaftlichen Vorträge und seine kompromisslosen Ansagen in Richtung Qualität brachten ihm international den Titel „Mr. Austrian Wine“ ein. Klinger kündigte bereits Ende des Jahres 2018 seinen Vertrag bei der ÖWM per Ende 2019, um einen geordneten Übergang zu ermöglichen. Seine Aufgaben wird dort ab 1. Januar 2020 Chris York wahrnehmen.

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen