CHEFSPEDIA: Silvio Nickol

Der Schüler von Größen wie Heinz Winkler und Harald Wohlfahrt kocht in seinem Gourmet-Restaurant im altehrwürdigen Wiener Palais Coburg produktfokussiert ohne auf Kreativität zu vergessen und wird dafür mit 19 Punkten im Gault Millau und 2 Sternen im Guide Michelin gewürdigt.
Januar 8, 2019

csm_Silvio-Nickol-Lebenslauf_c7a62f2453
Geboren: 21. Januar 1975 – Hoyerswerda, Deutschland
Ausbildung: 1991 Landhaus Hotel Waitz – Mühlheim-Lämmerspiel, Deutschland

Berufliche Stationen

  • 1994 Wald- & Schlosshotel Friedrichsruhe – Lothar Eiermann – Zweiflingen, Deutschland (Gardemanger, Saucier)
  • 1997 Schwarzwaldstube – Hotel Traube Tonbach – Harald Wohlfahrt – Baiersbronn, Deutschland (Chef de Partie)
  • 1999 Scholteshof – Roger Souvereyns – Stevoort, Belgien (Sous Chef)
  • 2001 Schwarzwaldstube – Hotel Traube Tonbach – Harald Wohlfahrt – Baiersbronn, Deutschland (Sous Chef)
  • 2005 Köhlerstube – Hotel Traube Tonbach – Baiersbronn, Deutschland (stellv. Küchennchef)
  • 2006 Residenz Heinz Winkler – Heinz Winkler – Aschau im Chiemgau, Deutschland 
  • 2007 Schlossstern – Schloss Velden – Velden am Wörthersee, Österreich (Küchenchef)
  • seit 2011 Silvio Nickol Gourmetrestaurant – Palais Coburg – Wien, Österreich

Silvio Nickols Biografie im Schnelldurchlauf

Silvio Nickol zählt seit seiner Ankunft in Wien zur neuen Elite des Landes und als einer der wenigen Köche, die im kleinen Österreich mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet sind. Großartige Lehr- und Wanderjahre bei Heinz Winkler in Aschau oder Harald Wohlfahrt in Baiersbronn prägtenn den Stil des Hoyerswerdaer, der unter anderem langjähriger Souschef im 3-Sterne-Restaurant Schwarzwaldstube war. Im nach Nickol benannten Restaurant, in den altehrwürdigen Hallen des Palais Coburg, hält der gebürtige Deutsche derzeit bei 19 Punkten von Gault Millau und 2 Sternen im Guide Michelin.

VIDEO: 2-Sterne-Koch Silvio Nickol im Interview

Lese-Tipps 

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen