Editorial der Ausgabe 267: Was die Gastronomie von der Modebranche lernen kann

Als Prêt-à-porter bezeichnet man die von Modeschöpfern kreierte, aber dennoch massentaugliche Mode. Jedes Jahr fiebern sämtliche Händler den großen Prêt-à-porter-Modeschauen entgegen. Schließlich gilt es zu erfahren, wie denn wohl die Trends der nächsten Saison aussehen. Um eben diese den Kunden auch fachgerecht anbieten zu können.
Juli 21, 2022

Als Prêt-à-porter bezeichnet man die von Modeschöpfern kreierte, aber dennoch massentaugliche Mode. Jedes Jahr fiebern sämtliche Händler den großen Prêt-à-porter-Modeschauen entgegen. Schließlich gilt es zu erfahren, wie denn wohl die Trends der nächsten Saison aussehen. Um eben diese den Kunden auch fachgerecht anbieten zu können.rp253-edi-juergen-christianChristian Nezmah coo@rollingpin.com und Jürgen Pichler ceo@rollingpin.com

Welche Farben sind angesagt? Welche Schnitte sind State oft the Art? Und vor allem: Welche Styles sind inzwischen von gestern? Nur wer diese Modefrage beantworten kann, verfügt über die Kompetenz, seinen Kunden das zu bieten, was sie suchen. Nur der bleibt im Rennen. Und nichts anderes sind unsere Rolling Pin.Conventions. Jede einzelne ist eine umfassende Präsentation der neuesten Kreationen und Innovation. Eine Leistungsschau der besten und spannendsten Köche, Sommeliers, Barkeeper sowie Produzenten und Lieferanten.

Jetzt folgt der zweite Streich

Als wir vor zehn Jahren die Idee hatten, jene Themen, über die wir sonst nur schreiben können, durch ein Symposium direkt und hautnah erlebbar zu machen, hätten wir uns niemals träumen lassen, dass wir innerhalb kürzester Zeit die mit Abstand größte Convention für Köche, Sommeliers und Barkeeper im deutschsprachigen Raum werden würden. In dieser Ausgabe findest du daher nicht nur wie gewohnt einzigartige, inspirierende Storys – wie jene über Michael Käfer, der sein Gastronomie-Imperium radikal anders ausrichtet, sondern auch einen Rückblick über die Highlights unserer Rolling Pin.Convention Austria.

Diese hat sensationelle 7200 Teilnehmer begeistert und wurde von 60 Top-Speakern schlicht und ergreifend zum Beben gebracht. Einer davon war Eric Vildgaard. Ein sanfter Riese, der es nicht nur geschafft hat, zu einem der Aushängeschilder der gerade so hippen New Nordic Cuisine aufzusteigen: Vielmehr hat er eine einzigartige Lebensgeschichte zu erzählen, die inspiriert und seiner Kreativität auf besondere Art Ausdruck verleiht. Das hat uns so sehr beeindruckt, dass wir ihm die aktuelle Coverstory gewidmet haben. Um damit zu zeigen, dass in der Gastronomie schlichtweg alles möglich ist!

See you in Berlin

Während du aber in diesem Magazin schmökerst, stecken wir schon mitten in den Vorbereitungen für unsere Rolling Pin.Convention Germany, mit der wir von 11. bis 12. September Berlin zum gastronomischen Mittelpunkt der Welt machen. Unser Tipp: Jetzt noch die letzten Early Bird-Tickets sichern, 50 Prozent sparen und mit uns und über 60 Top-Speakern sowie den besten Lieferanten und Produzenten zwei unfassbare Prêt-à-porter-Tage voller Inspiration und Motivation verbringen. Um auch in Zukunft vorne dabei – und somit erfolgreich – zu sein. Wir freuen uns mega auf dich!

www.rollingpinconvention.de

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…