Headhunter: Auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen

Das muss eine Personalvermittlung können, damit Arbeitgeber und Bewerber profitieren: ROLLING PIN erklärt, wie Headhunter international die Bestbesetzung finden.
November 13, 2015

Die Nadel im HeuhaufenDie Zahlen sind beeindruckend und sprechen für sich: In der Hotellerie und Gastronomie vertrauen bei der internationalen Personalsuche bereits mehr als 75 Prozent auf eine professionelle Vermittlung. Headhunter, werden sie genannt, jene Damen und Herren, die im Auftrag von Recruiting-Agenturen unterwegs sind, um für Unternehmen bei der Besetzung von Stellen den Besten an Land zu ziehen.

„Dieses System hat sich einfach bewährt“, sagt man auch im Ritz-Carlton, wo man seit langem auf die Dienste von Recruiting-Agenturen setzt. Auch Thomas Johanson, Human-Resource-Direktor beim Luxusliner Silversea bestätigt: „Der Vorteil ist, dass ich kein Risiko trage, weil die Recruiting-Agentur mir die beste Kraft garantiert. Außerdem spare ich bei dieser Art von Personalsuche Zeit und Kosten.“ Tatsächlich liegen die Vorteile sowohl für Arbeitgeber als auch für den Bewerber auf der Hand. Christian Schweinzer, Geschäftsführer der Recruiting-Company Blackrock: „In der Hotellerie und Gastronomie stehen Personalchefs oft vor demselben Problem. Auf ausgeschriebene Stellenanzeigen bekommen sie einen Berg von Bewerbungen und Lebensläufen, von denen 70 Prozent auf die Position gar nicht passen und der Rest – das weiß man aus der Praxis – geschwindelt ist. Wir nehmen diese Arbeit ab, machen die Vorselektion, recherchieren Lebensläufe, fragen bei früheren Arbeitgebern nach, führen mit den potenziellen Kandidaten Interviews und finden letztendlich die Bestbesetzung für jede Position. Und das in kürzester Zeit.“

Schweinzer kennt das Hotel- und Gastgewerbe von der Pike auf. Er setzt auf seine Erfahrung in den verschiedensten Führungspositionen in der internationalen Gastronomie, Hotellerie und Kreuzfahrt. „Diese Verbundenheit mit der Branche ist eines der wichtigsten Merkmale für gute Personalvermittler“, sagt Ralf Zillger, Executive Travelling Chef der Grand Circle Cruises. Eine Position, die Zillger von einem Headhunter vermittelt wurde. „Als Bewerber habe ich nur Vorteile. Das Einzige, das ich selbst tun muss, ist, mich einmal in der Datenbank einer Recruiting-Agentur zu registrieren. Die Personalvermittler arbeiten dann einen professionellen Lebenslauf für mich aus und erstellen gemeinsam mit mir einen Karriere­plan – ganz unabhängig davon, ob ich gerade auf Jobsuche bin oder mir einfach nur für die Zukunft alle Türen offenhalten will“, erklärt der Travelling Chef.

Seriöse Personalvermittler erkennt man auch daran, dass dieses Angebot für Bewerber kostenlos ist. Sie nehmen sie in die Datenbank auf, beraten sie und wenn eine Stelle gefunden wurde, erfolgt die Vermittlung für den Bewerber. Jedoch erst nachdem dieser sein Einverständnis dazu gegeben hat. Diskretion ist das oberste Gebot. Das gilt selbstverständlich auch dem Arbeitgeber gegenüber. Professionelle Recruiting-Agenturen bieten sogar eine Garantie auf von ihnen vermitteltes Personal. „Stellt sich innerhalb einer Probezeit heraus, dass der Mitarbeiter doch nicht zum Arbeitgeber passt, fallen keine Kosten an und wir sorgen für Ersatz“, sagt Schweinzer. Je nach Position und Dauer des Arbeitsverhältnisses müssen Arbeitgeber bei erfolgreicher Vermittlung mit Kosten zwischen einem und drei Monatsgehältern rechnen. Human-Resource-Direktor Johanson: „Das macht sich in jedem Fall bezahlt. So rasch und effektiv wie ein Personalvermittler ­findet man selbst nur ganz schwer neue Mitarbeiter.“ Um tatsächlich für jede Position die Bestbesetzung zu finden, braucht es freilich mehr als nur einen Pool an guten Bewerbern.

Immer mehr Headhunter setzen deshalb auf das Instrument des Profilings. Schweinzer: „Dabei geht es um die gezielte Entwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften auf längere Sicht. Die Zielsetzung lautet, von Anfang an darauf zu achten, dass der optimale Mitarbeiter eingestellt wird, seine Stärken auszubauen und mit dessen Schwächen umzugehen.“ Als zusätzliches Auswahlinstrument empfehlen Personalvermittler deshalb den direkten und unabhängigen Vergleich von Kandidaten zur Prognose des Berufserfolges.

Headhunter Christian SchweinzerEr findet die besten

Headhunter Christian Schweinzer

Wer sich auf die Suche nach den besten Kräften begibt, ist bei einer professionellen Personalvermittlung sicher richtig aufgehoben. Wir verfügen nicht nur über einen riesigen Pool an potenziellen Kandidaten, sondern führen für unsere internationalen Auftraggeber auch die Vorselektion durch, recherchieren Lebensläufe und führen mit den Bewerbern Interviews. Innerhalb kürzester Zeit können wir unserem Auftraggeber dann eine Auswahl an Bewerbern präsentieren. Außerdem bieten wir auch Profiling an, um die Entwicklung von Mitarbeitern optimal zu fördern.
www.blackrockcareers.com

Sie sucht die Besten

Saskia Ohemke, Human Resources Ritz-Carlton, Wolfsburg

Wir lassen unsere Manager von Recruiting-Agenturen suchen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ich erspare mir bei der Suche Zeit und komme an Bewerber ran, die ich auf herkömmlichen Weg nicht erreichen würde. Der Headhunter gibt mir nach unseren Vorstellungen eine klare Empfehlung und trifft eine Vorauswahl. Wir haben mit Recruiting-Agenturen nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn wir die Besetzung einer Position einem Headhunter übergeben, dann bekommen wir innerhalb kürzester Zeit die gewünschten Mitarbeiter.
www.ritzcarlton.com

Sie macht Karrieren

Martina Nöst Personalvermittlerin

Für die Bewerber tun wir alles. Wir finden nicht nur den passenden Betrieb, sondern helfen auch bei der gesamten Karriereplanung. Zum Beispiel verfassen wir Bewerbungen und Lebensläufe so, dass sie auch tatsächlich gelesen werden und nicht im Mülleimer landen. Auf Wunsch suchen wir für den Bewerber genau jene Position, die er sich vorstellt. Ich habe Erfahrung in der Branche und weiß genau, welche Schritte zum Erfolg führen. Für Bewerber ist das Angebot völlig kostenlos. Natürlich sichern wir jedem, der sich bei uns meldet oder in die Datenbank einträgt, völlige Diskretion zu.
www.blackrockcareers.com 

Er machte Karriere

Ralf Zillger, Executive Travelling Chef

Dass ich heute als Executive-Travelling Chef der Grand Circle Cruises arbeite, habe ich Personalvermittlern zu verdanken. Die Betreuung funktioniert bestens, für mich wurde ein Karriereplan erstellt und selbst jetzt, wo ich meinen Traumjob schon gefunden habe, meldet sich meine Recruiting-Agentur regelmäßig, um nachzufragen, ob nach wie vor alles beim Besten ist. Ich habe durch die Zusammenarbeit nur profitiert. Auch deshalb, weil ich keine Kosten hatte. Vom Lebenslauf bis zur tatsächlichen Jobvermittlung war alles kostenlos.
www.gct.com

>> Vorteile für Bewerber

Keine Kosten: Von der Aufnahme in die Datenbank über die Karriere­begleitung bis hin zur Vermittlung, seriöse Personalvermittler bieten diese Dienste gratis an.
Ungebundenheit: Das Registrieren bei einer Personalvermittlung ist unabhängig davon, ob man gerade auf Jobsuche ist oder sich für die Zukunft alle Möglichkeiten offenhält. Vermittelt wird erst mit Einverständnis.
Diskretion: Erst wenn der Bewerber sein Einverständnis gibt, werden Daten weitergereicht.

>> Vorteile für den Arbeitgeber

Besetzungsgarantie: Sollte ein Mitarbeiter die Probezeit nicht überstehen, wird kostenlos für Ersatz gesorgt.
Rasche Abwicklung: Personalvermittler verfügen über einen riesigen Pool an potentiellen neuen Mitarbeitern.
Profiling: Gemeint ist die gezielte Entwicklung des Mitarbeiters: Ausbau der Stärken und Umgang mit den Schwächen. Der Personalvermittler erstellt ein genaues Profil.

Kontakte

Müller, Rehrl & Partner
www.jobfinden.info

Adrian Consult
www.adrian-consult.at

Connect
www.connectjobs.de

Hotelstaff
www.hotelstaff.ch

Teamwork One
www.teamwork-one.at

Blackrock
www.blackrockcareers.com

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen