Inspiration: True Fellas Diner in Gleisdorf

American-Diner-Feeling: Mit dem True Fellas Diner bietet der Tattoo-Künstler Andreas Reisinger seinen Gästen eine Zeitreise in die 1950er-Jahre.
Juni 9, 2016 | Text: Daniela Almer | Fotos: True Fellas Diner/Stefan Cocain

Rock around the Burger

Mit dem True Fellas Diner hat sich Tattookünstler Andy Reisinger mitten in der Oststeiermark seinen ganz persönlichen amerikanischen Rock-’n’-Roll-Himmel erschaffen. Hier versinkt man in roten Polsterbänken, Johnny Cashs sonore Stimme dringt aus den Boxen und die Kellnerin im 1950er-Jahre-Outfit stellt ein Glas Eiswasser auf den Tisch – willkommen in der Zeitmaschine. Nur das Essen will sich nicht ganz dem Ami-Klischee fügen.

Es dominieren zwar Burger die Speisekarte, aber dabei kennt Küchenchef Roland Steiger kein Pardon: Was nicht die perfekte Qualität aufweist, kommt ihm nicht in die Küche. Daher liefert mehrmals die Woche Fleisch-Dealer Robert Buchberger Ware in Top-Qualität und täglich schaut Haus- und Hofbäcker Buchgraber mit frischen Burgerbuns vorbei. Und die leckeren Burger-Saucen sind natürlich hausgemacht.Neben den Burgern sollte man übrigens unbedingt auch die Steaks probieren. Mit dem True Fellas Diner ist Reisinger der Spagat gelungen, amerikanisches Ambiente und Service mit steirischer Gastfreundlichkeit zu kombinieren, ohne kitschig zu wirken.

Konzept

American Diner im Stil der 1950er-Jahre: stimmig von der großen Leuchtreklame auf dem Dach bis zum Outfit des Servicepersonals.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag ab 11 Uhr, Samstag und Sonntag ab 8 Uhr morgens mit Kaffee aus der Kanne und stilgerechtem American Breakfast.
www.facebook.com/truefellasdiner

KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…