Kochschule lehrt Food-Fotografie für Instagram

Was für Food-Blogger der Marke „Generation Smartphone“ bereits als alltäglich gilt, nimmt unter anderem das Culinary Institute of America in New York nun in seinen Stundenplan auf: Die Rede ist von Food-Fotografie und Food-Styling für Instagram.
Oktober 6, 2017 | Fotos: Shutterstock

How to Instagram

Dass in der Küche eine gute Kamera bald ein gleich hoher Erfolgsgarant sein wird, wie scharfe Messer in der Schublade, hätte vor einigen Jahren wohl kaum einer gedacht. Nun ist es jedoch Realität: Nicht nur das Culinary Institute of America, sondern auch das New Yorker Institut of Culinary Education bereitet seine Schüler – alles angehende Köche – nun auf die schnelllebige Welt von Social Media vor.Kochschule lehrt Food Fotografie
Ausgereifte Foto- und Instagram-Skills gelten im Instagram-Zeitalter als unerlässlich, um Restaurants und eigens kreierte Gerichte bestens zu vermarkten. Warum? Eine Reichweite von 800 Millionen Instagram-Usern monatlich spricht bereits für sich! Neben klassischen Kochstunden inklusive Zwiebel schneiden und Steak braten stehen also nun auch Food-Fotografie und -Styling auf dem Stundenplan der zukünftigen Köche bzw. Fotografen.
Ob dass das Marketing der Zukunft ist, wird sich noch weisen. New Yorks Kochschüler sind auf den „Foodstagram“-Hype zumindest schon jetzt bestens vorbereitet.
www.ciachef.edu

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen