La Liste Special Awards 2021

Sie würdigen weltweit Engagement, Widerstandsfähigkeit und Innovation in der Gastronomie. Alles zur Entscheidung zu den Top 1.000 im Jahr 2020 und welche neuen Initiativen für die Gastro gestartet wurden.
Januar 20, 2021 | Fotos: Beigestellt, La Liste

Seit 2015 veröffentlicht „La Liste“ eine Klassifizierung der 1.000 weltbesten Restaurants. Die Basis: Hunderte von Führern und Millionen von online-Bewertungen, die in einen Algorithmus eingespeist werden. Das Ergebnis ist eine von anspruchsvollen Essenskritikern und sachkundigen Führern handverlesene, Restaurantauswahl. Als Antwort auf die Pandemie beginnt das Jahr 2021 mit zwei neuen Initiativen. Zum einen werden neue Special Awards verliehen, zum anderen veröffentlicht „La Liste“ den Gastronomy Observer – eine neue Publikation, für die auf die globale Datenbank des Guides zurückgegriffen wird, um Innovationen in unserer Esskultur zu entdecken.

Seit 2015 veröffentlicht „La Liste“ eine Klassifizierung der 1.000 weltbesten Restaurants. Die Basis: Hunderte von Führern und Millionen von online-Bewertungen, die in einen Algorithmus eingespeist werden. Das Ergebnis ist eine von anspruchsvollen Essenskritikern und sachkundigen Führern handverlesene, Restaurantauswahl. Als Antwort auf die Pandemie beginnt das Jahr 2021 mit zwei neuen Initiativen. Zum einen werden neue Special Awards verliehen, zum anderen veröffentlicht „La Liste“ den Gastronomy Observer – eine neue Publikation, für die auf die globale Datenbank des Guides zurückgegriffen wird, um Innovationen in unserer Esskultur zu entdecken.

RP243-mgf-olivier-nasti
Olivier Nasti, kürzlich vom Gault Millau Frankreich mit 19 Punkten geadelt, wird mit dem Innovation Award ausgezeichnet. Gemeinsam mit berühmten Köchen in Frankreich entwickelte er eindrucksvoll Konzepte in den Bereichen Food-Truck, Drive-In- und Take-Away-Menüs.

Kein neues Ranking für 2020

Aufgrund der vorherrschenden Corona-Situation und dem durchwachsenen gastronomischen Jahr, hat „La Liste“ beschlossen, kein Ranking für 2020 zu veröffentlichen.

„La Liste möchte der Katalysator sein, um die Erholung der Restaurants zu unterstützen, indem wir außergewöhnliche Persönlichkeiten auszeichnen, die der Krise die Stirn bieten und die Zukunft der Gastronomie gestalten“,

so Hélène Pietrini, Geschäftsführerin von La Liste.

Somit bleiben

Guy Savoy, Paris,
Eric Ripert, Le Bernardin, New York
Seiji Yamamoto, Ryugin, Tokio
Yosuke Suga, Sugalabo, Tokio

ein weiteres Jahr auf Platz 1 der „La Liste“ Top 1.000.

Die neuen Special Awards

Die neuen Special Awards werden in zehn Kategorien vergeben und zeichnen 2020 30 Köche aus 18 Ländern aus:

New Destination Champion Award, gesponsert von Moët Hennessy
Selassie Atadika, Ghana
Florent Ladeyn, Auberge Vert-Mont, Flandern

Innovation Award, gesponsert von Rungis
Dabiz Muñoz, GoXo Lieferimperium, Spanien
Olivier Nasti, Food-Truck, Drive-In- und Take-Away-Menüs mit berühmten Köchen, Frankreich

Game Changer Award – Inclusivity
Mashama Bailey, Georgia, USA

Award für Influencer
Simone Zanoni, „Casa Zanoni“, Le George im Four Seasons Hotel George V, Paris

Ethical and Sustainability Award, gesponsert von Accor Live Limitless
Matt Orlando, Zero-Waste-Restaurant Amass, Kopenhagen.
Nadia Sammut, Auberge La Fenière, Frankreich

Community Spirit Award
Black Sheep Restaurant aus Hongkong, “Covid-19 Playbook”
Guillaume Gomez, Elysée-Palast, und Journalist
Stéphane Méjanès, für „Les Chefs avec les soignants“ (Chefköche für das Pflegepersonal)

Talente des Jahres, gesponsert von Moët Hennessy
Francesca Ferreyros, Peru
Mory Sacko, Frankreich
Antonio Bueno, Italien
Daniel Smith, Großbritannien
Josh Boutwood, Philippinen

Eröffnungen des Jahres
CocoCouture, St. Petersburg
Kol, London
Euphoria by Jason Tan, Singapur
Ever, Chicago USA

Hidden Gem Awards
La Femme du Boucher, Marseille, Frankreich
Nur, Fez, Marokko
Koks, Färöer Inseln
Le Café Suisse, Schweiz
Langouste, Serbien
Willows Inn, Lummi Island, USA
D’Berto, Spanien
102 House, Foshan, China

Preis für Handwerkskunst und Authentizität
Ferme de la Ruchotte, Frankreich
Masashi Yamada, Restaurant Yanagiya, Gifu, Japan
Las Quince Letras, Oaxaca, Mexiko

Der Gastronomy Observer

Er erzählt die Geschichte eines turbulenten Jahres und illustriert die Herausforderungen und neuen Wege, die Gastronomen eingeschlagen haben, um Schließungen abzuwenden und trotz Umsatzeinbußen zu überleben. Auch auf andere Schattenseiten der Branche beleuchtet der neue Gastronomy Observer und behandelt Missbrauch in Restaurantküchen, das Diversity-Problem und #MeToo in Restaurants. Und er wagt einen Blick in die Zukunft der Gastro.

www.laliste.com

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…