Tim Mälzers BÄM-Boxen: Wenn der Küchenbulle boxt

Mit seinen BÄM-Boxen hat Tim Mälzer eindrucksvoll bewiesen, wie schnell er auch logistisch auf die Corona-Situation reagieren kann.
Januar 20, 2021 | Fotos: Instagram, Philipp Rathmer Photography, beigestellt

Produktionsstraße und Onlineshop innerhalb weniger Tage

Auch bei Tim Mälzer blieb im Jahr 2020 coronabedingt kein Stein auf dem anderen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sein gastronomisches Mutterschiff, die Bullerei, wurde ein halbes Jahr lang von Grund auf kernsaniert, bevor es Ende des Jahres – bekanntlich für nur sehr kurze Zeit – wiedereröffnet wurde. Passivität, soviel steht fest, ist aber Mälzers Sache nicht – auch und schon gar nicht in der Coronazeit, die andere Gastronomen zu Passivität verdammt. Zugegebenermaßen: Tim Mälzer hat einen Namen. Über seine Kochshows hat er sich jahrelang in das kollektive Gedächtnis einer gesamten Nation – um nicht zu sagen: des gesamten deutschsprachigen Raums – gekocht. Oder etwas moderner ausgedrückt: Tim Mälzer hat in Zeiten von Social Media das, was man gemeinhin Reichweite nennt. Auf über 440.000 Abonnenten auf Instagram kann Mälzer zurückgreifen, um seine frohen, pardon: guten Botschaften zu verkünden. Oder eben seine BÄM-Box schmackhaft zu machen. Dass sie dermaßen eingeschlagen hat, hätte noch vor wenigen Monaten dennoch keiner gedacht.

Bildschirmfoto-2021-01-20-um-10.16.57
In den Messehallen Hamburg liefen die BÄM-Boxverpackungen mit ausgeklügelter Logistik auf Hochtouren.

Produktionsstraße und Onlineshop innerhalb weniger Tage

Auch bei Tim Mälzer blieb im Jahr 2020 coronabedingt kein Stein auf dem anderen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Sein gastronomisches Mutterschiff, die Bullerei, wurde ein halbes Jahr lang von Grund auf kernsaniert, bevor es Ende des Jahres – bekanntlich für nur sehr kurze Zeit – wiedereröffnet wurde. Passivität, soviel steht fest, ist aber Mälzers Sache nicht – auch und schon gar nicht in der Coronazeit, die andere Gastronomen zu Passivität verdammt. Zugegebenermaßen: Tim Mälzer hat einen Namen. Über seine Kochshows hat er sich jahrelang in das kollektive Gedächtnis einer gesamten Nation – um nicht zu sagen: des gesamten deutschsprachigen Raums – gekocht. Oder etwas moderner ausgedrückt: Tim Mälzer hat in Zeiten von Social Media das, was man gemeinhin Reichweite nennt. Auf über 440.000 Abonnenten auf Instagram kann Mälzer zurückgreifen, um seine frohen, pardon: guten Botschaften zu verkünden. Oder eben seine BÄM-Box schmackhaft zu machen. Dass sie dermaßen eingeschlagen hat, hätte noch vor wenigen Monaten dennoch keiner gedacht.

Bildschirmfoto-2021-01-20-um-10.16.57
In den Messehallen Hamburg liefen die BÄM-Boxverpackungen mit ausgeklügelter Logistik auf Hochtouren.

Die Bilder – und Videos –, die von der Produktion der ersten BÄM-Box auf Mälzers Instagram-Kanälen zu sehen sind, sprechen eine klare Sprache: Ganze Produktionsstraßen erstrecken sich da durch die eigens dafür gemietete Messehalle in Hamburg. Zwischen 15 und 20 Mitarbeiter hantieren da zwischen einer Unmenge an aufgestapelten Kartons und legen gekonnt und wie am Fließband all die Gerichte, Saucen, Vor- und Nachspeisen in die Box, die daraufhin quer durch Deutschland und Österreich verschickt werden. Innerhalb von nur wenigen Tagen hat Mälzer zusammen mit seinem Team einen Lieferservice für komplett gepackte Menüs aus dem Boden gestampft, Onlineshop inklusive. „Das hat kreative Energien freigesetzt und das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt. Wir haben in diesem Rahmen alle meine in Hamburg ansässigen Mitarbeiter in Beschäftigung halten können.“ Große Gewinne habe das nicht gebracht. „Aber wir sind auch nicht mit einem Minus rausgegangen“, so Mälzer. 

Bildschirmfoto-2021-01-20-um-10.19.07
Boxen überall: Von den Messehallen wurden sie quer durch Deutschland und Österreich verschickt. Die gesamte Logistik inklusive Online-Shop wurde innerhalb von nur wenigen Tagen auf die Beine gestellt.

Über 20 Produkte vom eigenen Team

Die Boxen trafen – auch und gerade wegen ihrer Varietät – offenbar den Nerv der Zeit: Die Bäm-Box für drei bis vier Personen, die Anfang Dezember verschickt worden ist, wartete unter anderem mit Roastbeef, Kräuterkruste, Vichy-Möhren, XO-Jus, Kartoffelgratin, 200 Gramm Crème fraîche und und 16 (!) anderen Produkten auf, die von Mälzers Küchenteam gezaubert wurde. Weitere Boxen folgten, beispielsweise mit dem Hauptthema Weihnachtsente. 

Bildschirmfoto-2021-01-20-um-10.17.54
Die ersten Boxen wurden noch in der Bullerei, Mälzers gastronomischem Mutterschiff, verpackt.

Der (vorläufige) Höhepunkt kommt aber erst: Denn auch zu Mälzers anstehendem 50. Geburtstag sollen die Boxen eine Hauptrolle spielen – neben dem Geburtstagskind als Protagonisten, versteht sich. Die BAD ASS BIRTHDAY BOX soll nicht nur geliefert werden, sondern auch Anlass für Mälzer digitale Riesenkochparty werden. Mälzer hat sich dafür mit sich selbst in der Küche seines Restaurants Die gute Botschaft an der Außenalster verabredet. Das Koch-Date wird in den sozialen Medien übertragen. Jeder kann sich dazu schalten. Wenn es nach dem «Küchenbullen» geht, darf das Internet-Event gern eine Rekordparty werden. „Ich glaube, es wird das größte verbindende Social-Distancing-Event, das man sich nur vorstellen kann.“ Manche können sogar – wenn sie bei Mälzer vorher die Bad Ass Birthday Box bestellt haben – das gleiche Essen kochen und die gleichen Cocktails schlürfen.

Hier geht’s zu unserem Exklusivinterview letzten Jahres mit Tim Mälzer.

shop.bullerei.net

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…