Von Tirol in die Welt: Der Drei-Sterne-Export Johannes Nuding

Der gebürtige Tiroler Johannes Nuding ist seit Eckart Witzigmann der erste österreichische Drei-Sterne-Koch. Als Küchenchef von the Lecture Room & Library im Londoner Sketch hat er es in die höchsten Ränge der Kulinarikwelt geschafft.
Februar 19, 2021 | Fotos: beigestellt

Den dritten Michelin-Stern zu ergattern ist wohl der Traum eines jeden Spitzenkochs. Erst zwei gebürtige Österreicher haben sich diesen erfüllen können: der Kulinarik-Gigant Eckart Witzigmann und nun auch der ursprüngliche Tiroler Johannes Nuding.

pierre-gagnaire-johannes-nuding-c-pr-1024
Französische Haute Cuisine trifft auf österreichischen Charme: Seit 2014 ist Johannes Nuding bei Pierre Gagnaire in London

Den dritten Michelin-Stern zu ergattern ist wohl der Traum eines jeden Spitzenkochs. Erst zwei gebürtige Österreicher haben sich diesen erfüllen können: der Kulinarik-Gigant Eckart Witzigmann und nun auch der ursprüngliche Tiroler Johannes Nuding.

pierre-gagnaire-johannes-nuding-c-pr-1024
Französische Haute Cuisine trifft auf österreichischen Charme: Seit 2014 ist Johannes Nuding bei Pierre Gagnaire in London

Exportschlager Johannes Nuding

Alles begann für Johannes Nuding in der Hoteliersschule Villa Blanka in Österreich. Danach blieb er eine Zeit lang in den Alpen und verdiente sich seine Sporen als Praktikant beim Promikoch Jonann Lafer und bei Johanna Maier. Bald zog es ihn aber nach Frankreich und Nuding wurde zum Exportschlager. Zunächst arbeitete er für Joël Robuchon. Dann wechselte er zu Pierre Gagnaire und wurde Chefkoch in dessen Restaurant Les Menu in Moskau, bevor er 2014 den Auftrag bekam, das Sketch – the Lecture Room & Library in London weiterzuentwickeln.

Frankreich trifft Österreich

Unter der Leitung von Nuding bekam the Lecture Room & Library 2019 den dritten heißbegehrten Michelin-Stern. Sein Geheimnis: gekonnte Integration von regionalen Elementen seiner österreichischen Heimat in die französische Küche.

Damit ist Nuding der erste gebürtige Österreichische Drei-Sterner seit Eckart Witzigmann. Passend also, dass ihm im vergangenen Jahr der Eckartpreis verliehen wurde. „Die Teamarbeit [zwischen Gagnaire und Nuding] ist ein einmaliger Ausnahmefall: sie verleiht der Kochkunst neue, zukunftsweisende Impulse und kreiert eine unvergleichliche Erfahrung“, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Wir kochen so wie wir es richtig finden.
Johannes Nuding über das Geheimnis hinter seinem Erfolg

Auf österreichischem Boden gibt es ja mit Juan Amadors gleichnamigem Restaurant in Wien erst ein Drei-Sterne-Restaurant. Johannes Nuding würde sich vom Staat stärkere Unterstützung für Fine-Dining Initiativen wünschen, sagte er in einem Interview bei Falstaff. Sein Erfolgsrezept? „Wir kochen so wie wir es richtig finden. Beste Techniken, beste Produkte, beste Mitarbeiter. Aber man muss sich immer verbessern wollen.“

sketch – the Lecture Room & Library

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…