Schilo Van Coevorden – Geheimtipp an der Costa Del Sol

Für ROLLING PIN besucht Österreichs Top-Gastronom und Sternekoch, Toni Mörwald, die besten Restaurants der Welt. Dieses Mal berichtet er über seine Erlebnisse bei Schilo Van Coevorden in Spanien.
November 13, 2015

Schilo Van Coevorden

>> Kontakt
Finca Cortesin Hotel
Golf & Spa
Carretera de Casares Km. 2
29690 Casares/Malaga
Tel.: +34 (0) 9 52 / 93 79 00
Fax: +34 (0) 9 52 / 93 78 51
www.fincacortesin.com

Dass es in Spanien großartige Restaurants und Köche gibt, das weiß man nicht erst seit „El Bulli“ und Ferran Adrià. Doch am Ort meines letzten Urlaubs findet sich noch ein echter Geheimtipp, den ich hier aber gerne verraten werde: das Restaurant „Schilo“, benannt nach seinem Inhaber, dem Holländer Schilo Van Coevorden (42).

Das „Schilo“ ist das Gourmetrestaurant der „Finca Cortesin“ im Herzen der spanischen „Costa del Sol“ zwischen Marbella und Sotogrande. Ein unglaublich tolles 5-Sterne-Hotel mit einer wunderschönen Golfanlage. Doch wieder zurück zum Restaurant. Seit 2008 führt Van Coevorden dieses Restaurant, zuvor war der Holländer unter angesehenen Küchenchefs tätig, wie zum Beispiel Jean-Claude Bourgueil in Düsseldorfs „Im Schiffchen“, damals noch ein 3-Sterne-Restaurant, oder im 2-Sterne-Restaurant „Parkheuvel“ in Rotterdam. 1996 eröffnete Van Coevorden gemeinsam mit Dubais Scheich Mana bin Khalifa Al Maktoum das „Sphinx Restaurant“.

All seine Stationen vereint Van Coevorden nun in seiner Küche in Spanien. Er überrascht seine Gäste mit einem Mix aus arabischen und asiatischen Einflüssen, alles bestehend aus Produkten höchster Qualität und mit höchster Frische. Viele der Gewürze stammen aus dem eigenen Garten, der gleich an das Restaurant angeschließt. Da relativiert sich…

Schilo Van Coevorden

>> Kontakt
Finca Cortesin Hotel
Golf & Spa
Carretera de Casares Km. 2
29690 Casares/Malaga
Tel.: +34 (0) 9 52 / 93 79 00
Fax: +34 (0) 9 52 / 93 78 51
www.fincacortesin.com

Dass es in Spanien großartige Restaurants und Köche gibt, das weiß man nicht erst seit „El Bulli“ und Ferran Adrià. Doch am Ort meines letzten Urlaubs findet sich noch ein echter Geheimtipp, den ich hier aber gerne verraten werde: das Restaurant „Schilo“, benannt nach seinem Inhaber, dem Holländer Schilo Van Coevorden (42).

Das „Schilo“ ist das Gourmetrestaurant der „Finca Cortesin“ im Herzen der spanischen „Costa del Sol“ zwischen Marbella und Sotogrande. Ein unglaublich tolles 5-Sterne-Hotel mit einer wunderschönen Golfanlage. Doch wieder zurück zum Restaurant. Seit 2008 führt Van Coevorden dieses Restaurant, zuvor war der Holländer unter angesehenen Küchenchefs tätig, wie zum Beispiel Jean-Claude Bourgueil in Düsseldorfs „Im Schiffchen“, damals noch ein 3-Sterne-Restaurant, oder im 2-Sterne-Restaurant „Parkheuvel“ in Rotterdam. 1996 eröffnete Van Coevorden gemeinsam mit Dubais Scheich Mana bin Khalifa Al Maktoum das „Sphinx Restaurant“.

All seine Stationen vereint Van Coevorden nun in seiner Küche in Spanien. Er überrascht seine Gäste mit einem Mix aus arabischen und asiatischen Einflüssen, alles bestehend aus Produkten höchster Qualität und mit höchster Frische. Viele der Gewürze stammen aus dem eigenen Garten, der gleich an das Restaurant angeschließt. Da relativiert sich die Phrase vom regionalen Produkt. „Unseren Gästen servieren wir traditionelle Gerichte, denen wir einen ganz besonderen modernen und unkonventionellen Touch verleihen. Ich empfehlen besonders den hauseigenen Gazpacho sowie eine traditionelle Suppe, zubereitet aus Mandeln mit einem Hauch Olivenöl“, verrät Van Coevorden. Die Gerichte sind sehr liebevoll und mit dem Blick für das Detail zubereitet. Ein Genuss ist auch das spanische Sushi, für das frischer und saftiger Thunfisch aus dem andalusischen Tarifa verwendet wird, garniert mit gelbem Safran-Reis.

Man erkennt die klare Handschrift des Küchenchefs, und in seinen Kreationen spiegelt sich wider, dass er bereits in den besten Häusern der Welt gekocht hat. Leider hatte ich nur an einem Abend das Vergnügen, in seinem Restaurant zu speisen, Sonntag und Montag ist hier Ruhetag. Und geöffnet ist – wie in Spanien üblich – erst ab 20.30 Uhr.

Auch das Restaurant selbst ist ein Augenschmaus. Sehr einfach gehalten, etwa 30 Plätze groß, und das Herz des Restaurants ist die Schauküche, in der alles frisch vor den Augen der Gäste zubereitet wird. Vor der Schauküche ist eine Holztafel, perfekt eingedeckt, ohne überfüllt zu wirken. Die Mannschaft ist genau auf die Größe des Restaurants abgestimmt. In der Küche arbeiten acht Personen, im Service sind sechs Kräfte im Einsatz. Und beides hat ein international äußerst hohes Niveau. Vor allem der Service besticht durch seine Schnelligkeit und Freundlichkeit am Gast.

Das „Schilo“ steht in diesem Hotel an der Spitze von weiteren Restaurants – wie dem „El Jardin“ (hier frühstückt man ausgezeichnet) dem „Club House“ (gute Auswahl an Bieren und Burgern) oder dem „Pool Restaurant“ (hier serviert man Gegrilltes unter Olivenbäumen).

Den ganzen Artikel können Sie mit Ihrem gratis ROLLING PIN Member Login lesen.

Gratis Member werden

Werde jetzt ROLLING PIN Member und genieße unzählige Vorteile.
  • Du erhältst täglich die aktuellsten News aus der Welt der Gastronomie & Hotellerie
  • Mit deinem Member-Account kannst du Artikel online lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Du kannst per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Du kannst unser einzigartiges VIP-Bewerberservice nutzen und mit wenigen Mausklick einen perfekten Lebenslauf erstellen
  • Du versäumst nie mehr einen Traumjob und kannst dich per Knopfdruck bewerben
  • Du erhältst Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • Du bekommst bis zu 30% Rabatt auf Einkäufe in unserem Onlineshop
Vorteile einblenden

3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen