Easy Pieces – Der kulinarische Scharfmacher

Unternehmer, Koch und Freigeist: Jochen Thoss spricht darüber, warum das kleine Format eine große Zukunft hat, nicht nur im Catering, sondern in der Gastronomie überhaupt.
Juni 17, 2021 | Fotos: Contentley Media, beigestellt

Mit dem Schneid zu Neuem

Jochen Thoss ist Software-Experte und Koch aus Passion. Jetzt mischt er zusammen mit Stefan Marquard und Wolfgang Müller die Systemgastronomie auf – mit Kreationen, die ungewöhnlich kompakt sind: den Leckerbisschen.

rp253-pr-easy-pieces-1
Kräftemessen: Jochen Thoss nimmt regelmäßig an ­Wettbewerben teil, oft mit ­Stefan Marquard und ­Wolfgang Müller.

Herr Thoss, Sie sind Software-Unternehmer und auch Gründer der Firma Ein BISSchen Marquard, mit der Sie Canapés produzieren …
Jochen Thoss: Darf ich Sie kurz korrigieren, wir stellen nicht Canapés her, sondern Leckerbisschen.

Nun gut, wie kommt ein Software-Experte auf die Idee, ein Produkt zu kreieren, das man weitläufig als Canapé bezeichnen könnte?
Thoss: Die Gastronomie ist meine Passion. Ich habe zwar selbst noch nie ein Lokal betrieben, koche aber seit über 40 Jahren – auch professionell, zum Beispiel als Chefkoch in der Gastronomie meiner Frau. Und genau hier habe ich eine Frau aus einer Fleischerei kennengelernt, die kleine Häppchen herstellte, mit einer Präzision und Hingabe, die mich beeindruckte.

„Wir realisieren das, was den ­Anforderungen an Nachhaltigkeit und Regionalität ­entspricht.“

Uns kam dann die Idee, die Häppchen weiter zu verfeinern und für den eigenen Betrieb zu verwenden. Wir übernahmen die Fleischerei, und ich begann zusammen mit Stefan Marquard, die Leckerbisschen zu entwickeln.

Woraus bestehen Ihre Kreationen genau?
Thoss: Jedes Leckerbisschen basiert auf einer eigens von uns entwickelten Scheibe Brot mit einer hochwertigen Auflage. Alles mit frischester Ware aus nachhaltiger Produktion, bestens geeignet für den problemlosen Parkett- oder To-go-Verzehr – und perfekt für die anspruchsvollen Lifestyle-Gourmets von heute.

rp253-pr-easy-pieces-2
Exklusive Geschmacks­erlebnisse im handlichen Kompaktformat: die Leckerbisschen von Ein Bisschen Marquard.

Schön, aber die Gastronomie stellt ja bereits Canapés her. Was ist anders an Ihrem Produkt?
Thoss: Das Besondere sind zunächst die Zutaten, die wir nach den heutigen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Regionalität auswählen. Außerdem sind wir der erste Anbieter am Markt, der quasi als verlängerter Arm von Gastronomie und Catering agiert.

Wir produzieren kurzfristig direkt vor Ort und liefern mit Null-Grad-Technologie. Die meisten unserer Kunden sind selbst nicht in der Lage, so frisch zu produzieren. Um ein ähnliches Produkt herzustellen, müssten sie Personal, Material, Räumlichkeiten, Null-Grad-Kühltechnik, Produktionszeit sowie eine Vielzahl von Rezepturen vorhalten, und zwar ständig. Aber wozu? Mit einer Vorbestellzeit von drei Tagen garantieren wir eine punktgenaue Lieferung mit höchster Qualität zu niedrigen Preisen, in ganz Deutschland, ohne Lieferkosten.

www.einbisschenmarquard.de

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…