Leckerbaer in Kopenhagen zaubert Miniaturkunstwerke

Die Gründer Gabi und Jakob Mogensen haben den dänischen Butterkeks neu erfunden.
Mai 13, 2019 | Fotos: Leckerbaer, Line Falck

Ihre Gebäckvariationen gleichen Miniaturkunstwerken und den dänischen Butterkeks haben sie neu erfunden: Die Schweizerin Gabi und der Däne Jakob Bär Mogensen beweisen seit über vier Jahren in der Kopenhagener Ryesgade 118, dass Backen eine anspruchsvolle Angelegenheit zwischen Chemie und Kunsthandwerk ist.
csm_rp236-inspi4-header1_876393bdf4Sie haben den dänischen Butterkeks zum Kunstwerk auserkoren: Die Gründer von Leckerbaer in Kopenhagen.
Die dänischen Mundwerker suchen immer wieder nach neuen Techniken, um Gaumen und Foodies zu begeistern. Ihr Instagram-Kanal zählt bereits 43.100 Follower. Kürzlich haben sie einen Webshop eröffnet, in dem Kekse, Schokoküchlein, Marshmallows und andere ihrer Kreationen angeboten werden. Lieferanten aus aller Welt melden sich freiwillig und fragen, ob sie für Leckerbaer liefern dürfen, so beliebt ist der kleine Laden in Østerbro.

Kunstvoll verzierte Leckereien

Die Vision des Gründerpaares ist es, in seinem Geschäft ein einzigartiges dänisches Erlebnis durch beste Qualität, nordische Aromen, Designelemente und Leidenschaft zu schaffen. Jeden Tag füllen sie den Leckerbaer-Shop mit einer großen Auswahl an süßen und kunstvoll verzierten Leckereien: Småkager-Kekse, Torten, Desserts, Pralinen und vieles mehr. Dabei bieten die Zuckerbäcker auch Saisonales an: Im Winter gibt es dänischen Keksteig zum Mitnehmen und Selbstbacken für zu Hause, im Sommer Eiscremetörtchen, Sommerbecher und Eiscreme-Sandwiches.

Konzept

In ihrem Geschäft in Østerbro präsentieren Gabi und Jakob Bär Mogensen kunstvolle Neukreationen dänischer, französischer und schweizerischer Gebäckklassiker. Kopenhagener lieben die mit aromatischen Kräutern garnierten Desserts.

Speisen

Während des Sommers gibt es neben den klassischen dänischen Butterkeksen auch Eiscremetörtchen, Sommerbecher und die Koldskål- und Kammerjunker-Eiscreme-Sandwiches.
www.leckerbaer.dk

Top Jobs


3 deftige Gründe
für den Rolling Pin newsletter

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Jobs aus der ganzen Welt und davon nur die besten.
  • Tratsch und Klatsch aus den Top Küchen