Sommelier-Battle: André Drechsel vs. Mohamed Benabdallah

Fragen über Fragen: Tian-Sommelier André Drechsel und Mohamed Benabdallah vom Etxebarri sprechen tacheles über Wein und Nachhaltigkeit.
Oktober 6, 2022 | Fotos: Rene Flindt Fotografie; Helge Kirchberger Photography / Red Bull Hangar-7

Die Auswirkungen des Klimawandels und der Wein – Wohin wird uns diese Reise wohl führen?

Die Auswirkungen des Klimawandels und der Wein – Wohin wird uns diese Reise wohl führen?

Drechsel: Viele Winzer hätten vor zehn Jahren anfangen müssen, sich darüber Gedanken zu machen. Jetzt sind die Böden trocken. Winzer, die schon länger nachhaltig arbeiten, bewässern nicht. Es geht darum, die Rebe gesund werden zu lassen. Das ist die Qualität, die sich durchsetzen wird. Aber wenn die Böden sterben, ist das Weinthema so oder so unser kleinstes Problem…

Benabdallah: Für uns birgt der Klimawandel Herausforderungen und Chancen. Länder wie Großbritannien können nun Weine aus vollreifen Trauben produzieren. Das war früher unmöglich. Der steigende Alkoholgehalt, bedingt durch die wärmeren Temperaturen, ist eine Herausforderung und dass man oft nicht ohne Bewässerung auskommt ebenso.

ROLLING PIN.CONVENTION
Top-Sommelier André Drechsel findet, Winzer hätten sich schon vor Jahren mit dem Klimawandel auseinandersetzen müssen

Sind biologische und biodynamische Bewirtschaftung die einzigen nachhaltigen Optionen, um Wein ökologisch zu keltern?

Benabdallah: Diese Arbeitsweise im Weingarten wird immer wichtiger und auch immer häufiger angewandt. Auf die Umwelt Rücksicht zu nehmen, kein Wasser zu verschwenden, das ist essenziell. Biologisch arbeiten ist eine Alternative im Weinbau. Sie hilft dabei, die Reben für klimatische Herausforderungen zu wappnen.

Drechsel: Für mich ja, für uns ja. Im Kontext von Tian stehen wir für Nachhaltigkeit. Dabei geht es mir nicht um Zertifikate, sondern um die Arbeitsweise. Wir wollen Produzenten unterstützen, die im Einklang mit der Natur arbeiten. Es geht uns also nicht nur darum, dass man diese Einstellung schmeckt, ob beim Wein beim Saft oder dem Erdapfel.

rp269-sb-mohamed-Benabadallah
Mohamed Benabdallah legt besonderes Augenmerk auf die Art, wie Weine produziert werden

Hinsichtlich Nachhaltigkeit: sollen wir nur noch Weine aus der Region trinken? Stichwort: Carbon Footprint?

Drechsel: Ich habe schon immer 80 Prozent aus der Umgebung bezogen. Aber mit „regional“ meine ich ebenso Ungarn und Slowenien. Ich versuche so, unsere einheimischen und guten Winzer zu pushen. Natürlich schenken wir dann und wann auch Weine aus Frankreich oder Spanien aus. In der Weinbegleitung sind wir aber regional.

Benabdallah: Der Klimawandel hat nicht nur mit dem Transport zu tun, auch wenn natürlich darauf geachtet werden soll, die Wege kurz zu halten. In Europa haben wir das Glück, ohnehin so viele gute Weine zu haben, dass es oft nicht notwendig ist, welche von sehr weit her zu holen. Wobei mein Augenmerk mehr auf der Art, wie Weine produziert werden, liegt – also ohne zu viel Chemie und Co. –, als von wo sie stammen.

Mohamed Benabdallah 

Der 37-jährige Sommelier zeichnet seit 2017 für die Weinagenden im weltberühmten Restaurant Etxebarri verantwortlich. Davor war er im Restaurant Mugaritz tätig.

www.asadoretxebarri.com

André Drechsel 

Seit 2018 vermählt der Vorarlberger im Restaurant und Bistro Tian Natural-Weine mit vegetarischen Michelin-besternten Gerichten. 

www.tian-restaurant.com

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…