Guide Michelin Belgien und Luxemburg 2020: Das sind die Gewinner

In Gent wurden heute im Rahmen der alljährlichen Verleihung des Guide Michelins für Belgien und Luxemburg die Gewinner für die 2020er-Ausgabe verkündet.
November 18, 2019 | Fotos: Wolfgang Hummer

Peter Goossens an der einsamen Spitze

Um es gleich vorwegzunehmen: Belgien und Luxemburg haben keinen neuen Dreisterner. Seit der Schließung des legendären Hertog Jan im belgischen Zeldegem im Dezember letzten Jahres gibt es in beiden Ländern nur noch einen Gourmettempel, der drei Macarons sein Eigen nennen darf: das Hof van Cleve von Grandseigneur Peter Goossens in Kruishoutem. 

Peter GoosensPeter Goossens‘ Hof van Cleve hält seine drei Sterne – mittlerweile als einziger in Belgien und Luxemburg. 

Sieben neue Einsterner, ein neuer Zweisterner

Doch die 2020er-Ausgabe der scharlachroten Küchenbibel für Belgien und Luxemburg wartet immerhin mit einem neuen Zweisterner auf: dem Cuchara von Jan Tournier im flandrischen Lommel.

Außerdem gibt es sieben neue Einsterner in Belgien: Kevin Lejeunes La canne en ville im Brüsseler Stadtteil Ixelles, Ruige Vermeires L.E.S.S. in Brügge, Sébastien Wygaerts Ogst in Hasselt, Jean Vrijdaghs’ und Sébastien Hankards Gastronome in Paliseul, das EssenCiel in Löwen von Niels Brandt, Vihjalmur Sigurdarsons Souvenir in Gent sowie Glenn Verhasselts Sir Kwinten in Sint-Kwintens-Lennik.

Hier geht’s zu unserer Story über Peter Goossens: www.rollingpin.at/people/ein-hof-mit-3-sternen

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 33% Rabatt auf Chefdays-Ticketsund vieles mehr…