Ein Blick in einen der größten Weinkeller Europas

Das Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg feiert 2022 den 125. Geburtstag. Zum Jubiläum wurde der Weinkeller neu gestaltet und zur Luxus-Eventlocation gemacht.
November 25, 2021 | Fotos: Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Vom Kohleraum zum Weinkeller

Zum 125. Geburtstag des Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg im Jahr 2022 bekam der Weinkeller mehr als bloß ein Facelifting. Die 500-Quadratmeter-Räumlichkeiten, aus denen jährlich rund 120.000 Flaschen der die neun exquisiten Restaurants und Bars im Haus jährlich mit rund 120.000 Flaschen bedient, wurde komplett renoviert und neugestaltet. Nicht nur das: Der Rotklinker-Weinkeller wird nun auch für Führungen und Degustationen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Neu ist die Erlebniswelt mit rund 100.000 eingelagerten Flaschen, die insgesamt etwa zweieinhalb Millionen Euro wert sind. Highlights für Wein- und Champagnerliebhaber sind eine „Big Bottle Wall“ für Rotweine, eine Hennessy Cognac Lounge mit Tasting Room und eine exklusive Eventfläche für bis zu 16 Personen.

HVJ_3_Weinkeller_Rene-Supper
Etwa 2,5 Millionen Euro wert sind die rund 100.000 öffentlich zugänglichen Flaschen der Wein-Erlebniswelt im Hotel Vier Jahreszeiten

Vom Kohleraum zum Weinkeller

Zum 125. Geburtstag des Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg im Jahr 2022 bekam der Weinkeller mehr als bloß ein Facelifting. Die 500-Quadratmeter-Räumlichkeiten, aus denen jährlich rund 120.000 Flaschen der die neun exquisiten Restaurants und Bars im Haus jährlich mit rund 120.000 Flaschen bedient, wurde komplett renoviert und neugestaltet. Nicht nur das: Der Rotklinker-Weinkeller wird nun auch für Führungen und Degustationen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Neu ist die Erlebniswelt mit rund 100.000 eingelagerten Flaschen, die insgesamt etwa zweieinhalb Millionen Euro wert sind. Highlights für Wein- und Champagnerliebhaber sind eine „Big Bottle Wall“ für Rotweine, eine Hennessy Cognac Lounge mit Tasting Room und eine exklusive Eventfläche für bis zu 16 Personen.

HVJ_3_Weinkeller_Rene-Supper
Etwa 2,5 Millionen Euro wert sind die rund 100.000 öffentlich zugänglichen Flaschen der Wein-Erlebniswelt im Hotel Vier Jahreszeiten

Mit diesem besonderen Projekt erfüllt sich der geschäftsführende Direktor Ingo C. Peters nach fast 25 Jahren im Hotel Vier Jahreszeiten einen langgehegten Traum: „Ich wünsche mir schon seit meiner Rückkehr ins Hotel Vier Jahreszeiten, diesen historischen Teil unseres Hauses in seiner ganzen Vielfalt und Größe für unsere Gäste erlebbar zu machen. Er liegt unter dem Alsterspiegel und den Colonnaden – der ältesten Einkaufsstraße Deutschlands.

„Die Geschichte reicht zurück bis 1897, das Gründungsjahr des Hotels.“ In den ersten 17 Jahren nach dem Bau des Hauses diente der Raum als Kohlekeller und wurde 1914 anlässlich der Eröffnung des inzwischen mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Haerlin in einen Weinkeller umgewandelt. Zum Schutz vor der englischen Besatzungsmacht wurde der Keller 1945 komplett zugemauert und somit der wertvolle Bestand gerettet, sodass noch bis heute einzigartige Raritäten dort lagern.

Exklusive Besichtigungen für Weinkenner

Nach dem Eintauchen in die Eventlocation selbst haben die Gäste des Hotel Vier Jahreszeiten nun die Möglichkeit, durch eine massive, automatisch öffnende Schiebetür den Weinkeller und die dort verborgenen Schätze mithilfe des Teams rund um den Head Sommelier Christian Scholz zu entdecken. Bei geführten Touren bekommen die Besucher zahlreiche Besonderheiten zu sehen – die exklusiven Raritäten lassen die Herzen von Kennern höherschlagen. Die älteste Flasche, welche nicht zum Verkauf steht, stammt aus dem Gründungsjahr des Hotels.

Vor knapp 125 Jahren wurde zu Zeiten Wilhelms II. ein Rotwein „Clos de la Roche, Reserve de la Maison“ aus Beaune im Burgund eingelagert. Die älteste verkäufliche Flasche stammt aus dem Jahr 1943 – ein „Château Latour 1erCru Classé“. Die beiden größten Flaschen des Weinkellers haben beide ein Fassungsvermögen von jeweils 18 Litern. Der Weißwein ist ein Chardonnay, er kommt vom Weingut Dreissigacker in Rheinhessen. Das Pendant in Rot ist ein „Jahreszeiten Cuvée Le Ponnant“ des Weinguts La Ferme du Mont an der Rhône. Die teuerste Flasche im Verkauf ist aktuell einer der edelsten Pinot Noir Rotweine der Welt von der berühmten Domaine de la Romanée-Conti, Jahrgang 2014, für EUR 14.000 pro Flasche.

www.hvj.de

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • VIP-Einladungen zu ROLLING PIN-Events und vieles mehr…