UMAI Streetfood Market by Tohru Nakamura schlägt ein

Bombastischen Anklang findet Tohru Nakamuras Take-Away-Konzept, das er als Reaktion auf den Lockdown light aus seinem unendlich kreativ scheinenden, kulinarischen Hut gezaubert hat. Japanischen Streetfood zum Mitnehmen steht auf der Speisekarte – die Münchner stehen für die heißbegehrten Kreationen Schlange!
November 20, 2020 | Fotos: SALON rouge_Tohru Nakamura, beigestellt

Im Innenhof des Gourmetrestaurant SALON rouge hat Sternekoch Tohru Nakamura seit 12. November seinen Grill aufgeschlagen und verwöhnt seine Gäste seitdem unter freiem Himmel. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18 Uhr.

Im Innenhof des Gourmetrestaurant SALON rouge hat Sternekoch Tohru Nakamura seit 12. November seinen Grill aufgeschlagen und verwöhnt seine Gäste seitdem unter freiem Himmel. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag von 11.30 Uhr bis 18 Uhr.

csm_Tohru-Nakamura-Lebenslauf_4f3bf8c755
„Wir wollen in diesen herausfordernden Zeiten auch weiterhin für unsere Gäste da sein und mit dem UMAI Streetfood Market leckeres Soulfood zum Mitnehmen in unseren schönen Innenhof bringen“, so Tohru Nakamura.

Ein verlockendes Angebot

Kulinarisch erwartet die Gäste zum einen der „UMAI Burger“ als Fleisch- und vegetarische Variante. Die „Crazy Potato“ – Kartoffeln mit verschiedenen Saucen & Toppings sowie ein Kräutersalat. Tohru Nakamura ist bekannt dafür, eng mit seinen langjährigen Lieferanten und Partnern zusammenzuarbeiten und so kommt der Kräutersalat von Johannes Schwarz, Naturland Gärtner aus Johanneskirchen. Neben Softgetränken, Wein und Champagner denkt man als herausragender Gastgeber auch in der kalten Jahreszeit ans Wohlbefinden und bietet zum Aufwärmen einen speziellen „Glühsake“ an. Dieser besteht aus den japanischen Zutaten Sake, Umeshu, Shiso sowie Kinobi Kyoto Dry Gin.

UMAI-Streetfood-Market-by-Tohru-Nakamura_UMAI-Burger_Yakitori_2-scaled
Der UMAI Burger als „Yakitori“ (Maishendl vom Holzofengrill) mit Spitzkohl, Sojazwiebeln, Fenchel Pickles und Spicy Crunch. Die Gäste stehen Schlange!

Fulminanter Start, dann die Zwangs-Pause für SALON rouge

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen musste Tohru Nakamura sein Restaurant „SALON rouge“ bereits nach nur einem Monat wieder schließen. „Der Start war wirklich sensationell. Die positiven Rückmeldungen unserer Gäste sind überwältigend und wir waren von Beginn an täglich voll ausgelastet. Umso trauriger ist es, dass wir mindestens bis Ende November das Restaurant wieder schließen müssen. Das ist vor allem frustrierend, wenn man bedenkt, wie viel Zeit und Aufwand wir in unser Hygienekonzept inklusive Luftreiniger mit Hochleistungsfiltern gesteckt haben“, blickt Tohru Nakamura zurück.

www.salonrouge-muc.de

Mehr zu Tohru Nakamura:
CHEFSPEDIA: Tohru Nakamura
Tohru Nakamura: Der Küchensamurai

Den ganzen Artikel kannst Du als ROLLING PIN-Member kostenlos lesen.

Werde jetzt Member. Kostenlos.

Als ROLLING PIN-Member genießt Du unzählige Vorteile.
  • Alle Onlineartikel lesen, die für normale User gesperrt sind
  • Einladungen zu unseren exklusiven Member-Events
  • 30% Rabatt auf Chefdays-Tickets
  • Per Mausklick an unseren Gewinnspielen teilnehmen und sensationelle Preise gewinnen
  • Kostenlose Nutzung unserer sensationellen Rezeptdatenbank
  • Die heißesten News aus der Gastronomie und Hotellerie vor allen anderen erfahren
  • Die ROLLING PIN-Membership ist vollkommen kostenlos und wird es auch bleiben
Vorteile einblenden

Top Jobs


KOSTENLOS MEMBER WERDEN
UND UNZÄHLIGE VORTEILE genießen

  • Insights aus der Gastro-Szene, ganz ohne Bullshit.
  • Personalisierte Jobvorschläge & die besten Jobs aus der ganzen Welt
  • Alle Online-Artikel lesen & Zugriff auf das Rolling Pin-Archiv
  • 30% Rabatt auf Rolling Pin Convention Tickets und vieles mehr…